Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stellen- und Personalbedarfsplanung

  • Kartonierter Einband
  • 188 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die jiingste wirtschaftliche Rezession hat viele Unternehmen und insbesondere auch die Offentliche Verwaltung veranlaBt, ihren Per... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die jiingste wirtschaftliche Rezession hat viele Unternehmen und insbesondere auch die Offentliche Verwaltung veranlaBt, ihren Personalbestand zu reduzieren. Umge kehrt besteht in der Phase eines wirtschaftlichen Aufschwungs die Tendenz, den Personalbestand zu erhohen. Sollen derartige Veranderungen ohne unniitze Kosten und ohne unniitze Belastung der Arbeitnehmer erfolgen, so ist eine sorgfaltige Personalbedarfsplanung notwendig. Die Aufgabe dieser Arbeit besteht deshalb darin, die Fragen der Stellen-und Per sonalbedarfsplanung systematisch zu analysieren. Urn eine Basis fiir die modell theoretischen Untersuchungen zu schaffen, werden empirische und experimen telle Befunde der Organisationsforschung und der Sozialpsychologie herangezogen. Wahrend die Analyse zunachst ausschlieBlich yom Ziel der Kostenminimierung ausgeht, werden spater auch Ziele der Arbeitnehmer beriicksichtigt, namlich das Streben nach Partizipation und nach einem guten Interaktionsklima. Auf diese Weise wird versucht, betriebswirtschaftliche und sozialpsychologische Oberlegun gen miteinander zu verbinden. Ein solcher Versuch ist mit vielen Unzulanglichkei ten behaftet, er moge daher zu Verbesserungen anregen. Vielen Personen schulde ich Dank. So mochte ich zunachst den Herausgebern der "Beitrage zur betriebswirtschaftlichen Forschung", den Herren Professoren Dr. H. Albach, Dr. H. Hax, Dr. P. Riebel und Dr. K. von Wysocki, flir die Aufnahme mei ner Arbeit danken. Mit vielfliltiger, wertvoller Kritik haben die Herren Professoren Dr. H. J. Drumm, Dr. H. Hax, Dr. J. Hauschildt, Dr. H. Laux und Dr. O. H. Poens gen zu einer erheblichen Verbesserung des Manuskripts beigetragen.

Inhalt

I Einleitung.- 1 Problemstellung.- 2 Methodischer Standort.- 2.1 Ausgangssituation.- 2.1.1. Zur klassischen Organisationsliteratur.- 2.1.2 Empirische Befunde.- 2.1.3 Modelltheoretische Ansätze.- 2.1.4 Zwei Welten: Induktion und Deduktion.- 2.2 Zweck der Arbeit: Deduktion zur Auswertung und Herausforderung der Induktion.- 2.2.1 Empirische Absicherung der Annahmen.- 2.2.2 Ableitung von testbaren Sätzen über effiziente Lösungen.- 2.2.2.1 Konfrontation von Sätzen mit vorhandenen empirischen Befunden.- 2.2.2.2 Impuls für die empirisch-induktive Organisationsforschung.- 2.2.2.3 Theoretische Einsicht und Planungshilfe.- 2.2.3 Praktische Anwendung der Modelle.- 2.3 Die Realitätsferne von Annahmen: Ein Argument gegen deduktives Forschen?.- 3 Modelltheoretische Impulse aus der Literatur.- 4 Aufbau der Arbeit und Zusammenfassung einiger Ergebnisse.- II Rahmenmodelle.- 1 Abgrenzung und Fundament der Modellanalyse.- 1.1 Abgrenzung.- 1.1.1 Rahmen-und Detailmodelle.- 1.1.2 Statische Analyse.- 1.2 Festlegung der den Modellen als Daten vorzugebenden Aufgaben.- 1.2.1 Zur Technik von Aufgabenanalyse und-synthese.- 1.2.2 Steuerung der Aufgabenerfüllung.- 1.2.3 Der Einfluß der Umwelt auf die Aufgabenfestlegung.- 1.3 Die Aufgabenhierarchie.- 1.4 Das Stellennetz.- 1.5 Die Korrespondenzbedingung.- 2 Mechanistische Stellen-und Personalbedarfsplanung.- 2.1 Das mechanistische Modell.- 2.1.1 Aufgaben und Fähigkeiten der Stelleninhaber.- 2.1.2 Technische Sachzwänge: Der Erfüllungszusammenhang.- 2.1.3 Der Kommunikationszusammenhang.- 2.1.4 Die Zielfunktion.- 2.1.5 Zusammenfassung von Zielfunktion und Nebenbedingungen.- 2.2 Zur Implementation und Lösung des Modells.- 2.3 Sätze zur optimalen Modellösung.- 2.3.1 Determinanten der optimalen Stellenzahl.- 2.3.2 Spezialisierung und Kommunikation als Determinanten der Aufgabenverteilung.- 2.3.3 Aufgabenverteilung und Anweisungssystem.- 2.3.4 Zahl der hierarchischen Ebenen, Leitungsspannen und Technologie.- 2.3.5 Tarifpolitik und Stellenplanung.- 2.3.6 Abteilungsgröße und Stellenplanung.- 3 Personalplanung unter Ungewißheit.- 3.1 Erfassung der Ungewißheit durch Zustände.- 3.2 Verhalten und Ungewißheit.- 3.2.1 Empirische Beobachtungen.- 3.2.2 Die Erfassung im Modell.- 3.2.3 Überprüfung der modellmäßigen Erfassung.- 3.3 Formale Darstellung des Ungewißheitsmodells.- 3.4 Sätze zur Modellösung.- 3.4.1 Ungewißheit, Kommunikation und Stellenpyramide.- 3.4.2 Der Einfluß des Ungewißheitseffektes.- 3.4.3 Der Einfluß zusätzlicher Zustände.- 4 Personalplanung unter Berücksichtigung von Arbeitnehmerinteressen.- 4.1 Zufriedenheit, Leistung und Führungsstil.- 4.1.1 Einige Aspekte "moderner" Führungsstile.- 4.1.2 Der Einfluß des Führungsstils auf Zufriedenheit und Leistung der Arbeitnehmer.- 4.2 Beschreibung des organischen Modells.- 4.2.1 Die modellmäßige Erfassung der Gruppenbildung.- 4.2.2 Die modellmäßige Erfassung der Partizipation.- 4.2.3 Der Einfluß von Vorgesetzten.- 4.2.4 Die Zielfunktion des Modells.- 4.2.5 Zusammenfassende Darstellung des organischen Modells.- 4.3 Sätze zu effizienten Modellösungen.- 4.3.1 Streß- und Pufferzustände.- 4.3.2 Das Ausmaß der Gruppenbildung.- 4.3.2.1 Gruppenbildung, Leistung und Zielerfüllungsgrade.- 4.3.2.2 Klassifizierung der Gruppen.- 4.3.2.2.1 Unbedingte Arbeitsgruppen.- 4.3.2.2.2 Bedingte Arbeitsgruppen.- 4.3.2.2.3 Soziale Gruppen.- 4.3.2.3 Die Größe der Gruppen.- 4.3.3 Der Weisungseinfluß der Vorgesetzten.- 4.3.4 Der Einsatz von Sozialagenten.- 4.3.5 Idealtypische Modellösungen.- 4.3.5.1 Der kostenorientierte Plan.- 4.3.5.2 Der partizipationsorientierte Plan.- 4.3.5.3 Der klimaorientierte Plan.- 4.3.5.4 Der Kompromißplan.- 4.3.6 Ballungstendenzen.- 4.3.6.1 Zustandsbezogene Ballungstendenzen.- 4.3.6.2 Personenbezogene Ballungstendenzen.- 4.3.7 Modellösung und Organisationskonzeption.- 4.3.7.1 Modellösung und Stabsorganisation.- 4.3.7.2 Modellösung und funktionale Organisation.- 4.3.7.3 Modellösung und Projektorganisation.- 4.4 Exkurs: Differentiation und Integration.- 4.4.1 Empirische Befunde zur Differentiation und Integration.- 4.4.2 Modellanalyse von Differentiation und Integration.- 4.4.2.1 Prämissen der Modellanalyse.- 4.4.2.2 Effiziente Integrationsformen.- 5 Das verallgemeinerte organische Modell.- 5.1 Empirische Befunde zur Arbeitserweiterung und-bereicherung.- 5.2 Beschreibung des verallgemeinerten organischen Modells.- 5.2.1 Arbeitserweiterung und -bereicherung.- 5.2.2 Die technische Ausrüstung.- 5.3 Einige Aussagen über effiziente Modellösungen.- Ausklappbares Symbolverzeichnis 3. Umschlagseite.

Produktinformationen

Titel: Stellen- und Personalbedarfsplanung
Autor:
EAN: 9783531113777
ISBN: 978-3-531-11377-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Management
Anzahl Seiten: 188
Gewicht: 295g
Größe: H235mm x B155mm x T10mm
Jahr: 1977
Auflage: 1977

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur betriebswirtschaftlichen Forschung"