Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Legitimation staatlicher Tötung durch den finalen Rettungsschuss

  • Fester Einband
  • 232 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Über die rechtliche Würdigung des finalen Rettungsschusses wird seit bald 40 Jahren kontrovers diskutiert. Der Verdacht liegt folg... Weiterlesen
20%
74.00 CHF 59.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zusammenfassung
Über die rechtliche Würdigung des finalen Rettungsschusses wird seit bald 40 Jahren kontrovers diskutiert. Der Verdacht liegt folglich nahe, dass bezüglich des finalen Rettungsschusses nicht alles so glasklar ist, wie es zu sein scheint. Die vorliegende Dissertation befasst sich deshalb mit der Materie des finalen Rettungsschusses in der Schweiz; zeigt auf, welcher rechtliche Rahmen notwendig ist, um den finalen Rettungsschuss zu legitimieren und erörtert aktuelle Fälle aus der Praxis. Dies allerdings nicht ohne auch einen Blick auf unser Nachbarland Deutschland und die angelsächsischen Rechtsgebiete Grossbritannien und die USA zu werfen. Die vorliegende Dissertation ist ein Muss für alle, die sich einen Überblick über den finalen Rettungsschuss in der Schweiz und die damit verbunden rechtlichen Fragen und Probleme verschaffen wollen.

Produktinformationen

Titel: Legitimation staatlicher Tötung durch den finalen Rettungsschuss
Untertitel: Rechtslage und Erkenntnisstand zum gezielten polizeilichen Todesschuss in der Schweiz unter Berücksichtigung rechtsvergleichender Aspekte und europäischer Standards
Autor:
EAN: 9783725569410
ISBN: 978-3-7255-6941-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schulthess
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 232
Gewicht: 408g
Größe: H225mm x B154mm x T14mm
Veröffentlichung: 01.12.2013
Jahr: 2013

Weitere Produkte aus der Reihe "Zürcher Studien zum Strafrecht"