2. Adventsüberraschung: 30% Rabatt auf Bücher (DE)! Mehr erfahren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Nationalstaatliche Institutionen im Wettbewerb

  • Fester Einband
  • 65 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der durch das Ursprungslandprinzip in Gang gesetzte Systemwettbewerb wird unter Ökonomen und Juristen seit einigen Jahren kontrove... Weiterlesen
30%
140.00 CHF 98.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Der durch das Ursprungslandprinzip in Gang gesetzte Systemwettbewerb wird unter Ökonomen und Juristen seit einigen Jahren kontrovers diskutiert. Während Befürworter im Systemwettbewerb einen möglichen Motor im wirtschaftspolitischen Reformprozess zu erkennen glauben, behaupten Kritiker einen nicht behebbaren Defekt, der nur durch internationale Koordinierung geheilt werden könne. Die Arbeit setzt sich mit diesen Argumenten auseinander, insbesondere mit der Befürchtung einer Abwärtsspirale ("Race-to-the-bottom") im nationalstaatlichen Regulierungsniveau. In kritischer Distanz zu konventionellen Marktversagensargumenten aus der ökonomischen Standardtheorie wird die Perspektive einer evolutorischen Markttheorie eingenommen und eine grundsätzlich positive, wenngleich differenzierte Position zum Systemwettbewerb entwickelt.

Produktinformationen

Titel: Nationalstaatliche Institutionen im Wettbewerb
Untertitel: Wie funktionsfähig ist der Systemwettbewerb?
Autor:
EAN: 9783899491463
ISBN: 978-3-89949-146-3
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 65
Gewicht: 270g
Größe: H226mm x B144mm x T10mm
Jahr: 2004
Auflage: 1. Auflage