Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Wasserstoffbrückenbindung

  • Kartonierter Einband
  • 228 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit der grundlegenden Arbeit von LATIMER und RODE BUSH aus dem Jahre 1920 ist eine nicht mehr iiberschau bar grolle Zahl von Unte... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Seit der grundlegenden Arbeit von LATIMER und RODE BUSH aus dem Jahre 1920 ist eine nicht mehr iiberschau bar grolle Zahl von Untersuchungen iiber die Natur und die Eigenschaften der Wasserstoffbrv. ckenbindung vor genommen worden. Besonders grolle Fortschritte wurden im Verlauf der beiden letzten Jahrzehnte erzielt. Hierbei wuchs in zunehmendem Malle die Erkenntnis, dall die Wasserstoffbriickenbindung in vielen Bereichen der un belebten und belebten Natur eine aullerordentlich wichtige Rolle spielt und daB ihre Erforschung ent scheidend zum Verstandnis vieler molekularer Strukturen und komplizierter Stoffsysteme beitragen kann. Es existieren mehrere altere und neuere Monographien, aber keine in deutscher Sprache. Das vorliegende betont monographisch abgefaBte Taschenbuch will dem inter essierten Leser ohne allzu grollen Zeitaufwand nicht nur ein Bild iiber das Wesen und die charakteristischen Eigen schaften der Wasserstoffbriicken vermitteln, sondern ihm auch die Methoden und Wege aufzeigen, die ein hohes Mall an Information gewahrleisten. Um diesem Anliegen mog lichst gerecht zu werden, mullte auf die phanomenolo gische Beschreibung von Wasserstoffbriicken-Systemen weitgehend verzichtet werden. Sie fand jedoch immer dort Beriicksichtigung, wo eS sinnvoll erschien, Allgemein giiltiges und Charakteristisches herauszustellen. Um dem Leser den Zugang zu speziellen und detaillierten Erkennt nissen zu erleichtern, sind in der Literaturzusammen stellung bekannte Monographien, informative Vbersichts berichte und eine Auswahl der wichtigsten Originalarbei ten aufgefiihrt. 4 Vorwort Bei der Anfertigung des Manuskriptes hat Herr Heinz Kaluscha, Leipzig, vielgestaltig und umsichtig mit gewirkt. Hierfiir sei ihm an dieser Stelle der beste Dank ausgesprochen. Mai 1976 Die Vertasser Inhalt 1. Einfiihrung. . . . 7 1. 1. Allgemeines . . . . . . . .

Klappentext

Seit der grundlegenden Arbeit von LATIMER und RODE­ BUSH aus dem Jahre 1920 ist eine nicht mehr iiberschau­ bar grolle Zahl von Untersuchungen iiber die Natur und die Eigenschaften der Wasserstoffbrv. ckenbindung vor­ genommen worden. Besonders grolle Fortschritte wurden im Verlauf der beiden letzten Jahrzehnte erzielt. Hierbei wuchs in zunehmendem Malle die Erkenntnis, dall die Wasserstoffbriickenbindung in vielen Bereichen der un­ belebten und belebten Natur eine aullerordentlich wichtige Rolle spielt und daB ihre Erforschung ent­ scheidend zum Verstandnis vieler molekularer Strukturen und komplizierter Stoffsysteme beitragen kann. Es existieren mehrere altere und neuere Monographien, aber keine in deutscher Sprache. Das vorliegende betont monographisch abgefaBte Taschenbuch will dem inter­ essierten Leser ohne allzu grollen Zeitaufwand nicht nur ein Bild iiber das Wesen und die charakteristischen Eigen­ schaften der Wasserstoffbriicken vermitteln, sondern ihm auch die Methoden und Wege aufzeigen, die ein hohes Mall an Information gewahrleisten. Um diesem Anliegen mog­ lichst gerecht zu werden, mullte auf die phanomenolo­ gische Beschreibung von Wasserstoffbriicken-Systemen weitgehend verzichtet werden. Sie fand jedoch immer dort Beriicksichtigung, wo eS sinnvoll erschien, Allgemein­ giiltiges und Charakteristisches herauszustellen. Um dem Leser den Zugang zu speziellen und detaillierten Erkennt­ nissen zu erleichtern, sind in der Literaturzusammen­ stellung bekannte Monographien, informative Vbersichts­ berichte und eine Auswahl der wichtigsten Originalarbei­ ten aufgefiihrt. 4 Vorwort Bei der Anfertigung des Manuskriptes hat Herr Heinz Kaluscha, Leipzig, vielgestaltig und umsichtig mit­ gewirkt. Hierfiir sei ihm an dieser Stelle der beste Dank ausgesprochen. Mai 1976 Die Vertasser Inhalt 1. Einfiihrung. . . . 7 1. 1. Allgemeines . . . . . . . .



Inhalt

1. Einführung.- 1.1. Allgemeines.- 1.2. Wasserstoffbrücken und physikalische Eigenschaften.- 1.3. Spezifische Merkmale von H-Brückensystemen.- 2. Methoden zur Untersuchung von H-Brückensystemen.- 2.1. Infrarot- und Raman-Spektroskopie.- 2.1.1. Einfluß der H-Brückenbindung auf das Schwingungsspektrum.- 2.1.2. Frequenz und Intensität der Valenz- und Deformationsschwingungen der Donatorgruppe.- 2.1.3. Abhängigkeit der Bandenparameter der Valenzschwingung der Donatorgruppe von den Zustandsbedingungen.- 2.1.4. Schwingungen der H-Brücke.- 2.1.5. Einfluß der H-Brückenbindung auf das Raman-Spektrum.- 2.1.6. Bestimmung der thermodynamischen Assoziationsparameter.- 2.2. Elektronenspektroskopie.- 2.3. Protonenresonanzspektroskopie.- 2.4. Thermodynamische Methoden.- 2.5. Dielektrische Methoden.- 2.6. Dynamische Eigenschaften der Wasserstoffbrücken.- 3. Theorie der H-Brückenbindung.- 3.1. Elektrostatisches Modell.- 3.2. Quantenchemische Modelle.- 3.3. Semiempirische Methoden.- 3.4. Stereochemie der H-Brückenbindung.- 4. Wasserstoffbrücken in Kristallen.- 5. Systematik von H-Brückensystemen.- 5.1. Thermodynamische Parameter der H-Brückenbindung.- 5.2. Korrelationen zwischen thermodynamischen und spektroskopischen Parametern.- 5.3. Struktur der Assoziate.- 5.4. Donator- und Akzeptoreigenschaften.- 6. Wasserstoffbrücken und Struktur des Wassers.- 7. Wasserstoffbrücken in biologischen Systemen.- 8. Ausblick.- 9. Literatur.- 10. Sachregister.

Produktinformationen

Titel: Die Wasserstoffbrückenbindung
Autor:
EAN: 9783528068349
ISBN: 978-3-528-06834-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 228
Gewicht: 249g
Größe: H203mm x B127mm x T12mm
Jahr: 1977
Auflage: 1977