Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Intervallverteilungsmessung zur Reaktivitätsbestimmung an Kernreaktoren

  • Kartonierter Einband
  • 88 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der experimentellen Reaktorphysik werden in zunehmendem Ma8e Methoden der Rauschanalyse verwendet, urn aus den statisti schen S... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der experimentellen Reaktorphysik werden in zunehmendem Ma8e Methoden der Rauschanalyse verwendet, urn aus den statisti schen Schwankungen eines Neutronendetektorsignals Aussagen tiber das Reaktorsystem zu gewinnen [1,21. Eine der Hauptaufgaben dieser Korrelationsexperimente ist die Bestimmung der Abklingkonstante ex des prompten Neutronenfeldes, des sog. Rossi-Alpha: 1 - k p (1. 1) ex = R: p = -r := Y = f- (1 - p.) p mit prompte Multiplikationskonstante keff . (1 - s) ~ Lebensdauer der prompten Neutronen p S Ausbeute an verzogerten Neutronen pro Spaltneutron p Reaktivitat Reaktivitat der prompten Neutronen kp - 1 -k .....: p - S P = Reaktivitat in Dollar ~ ~ A Generationszeit der prompten Neutronen. k P Fur ein verzogert-kritisches System gilt p 0, so daB (1.2) ex = ex = ~ c und damit allgemein (1 - p.). (1 .3) ex = ex c Eine ex-Messung ist demnach einer Reaktivitatsmessung aquivalent. In unterkritischen Systemen ist ex mindestens ebenso aussagefa hig (z.B. zur Uberprufung von Kernberechnungen - Kritikalitats rechnung) wie die Reaktivitati wobei der Unterschied darin besteht, daB ex meBbar ist und die Reaktivitat nicht [31.

Inhalt
1. Einleitung.- 2. Grundlagen der Zählstatistik in Kernreaktoren.- 2.1 Kolmogoroff'sche Theorie der Verzweigungsprozesse.- 2.2 Anwendung auf Zählereignisse im Reaktor.- 2.2.1 Reaktorphysikalisches Modell.- 2.2.2 Wahl einer speziellen Zeitintervalleinteilung.- 2.2.3 WEF für Neutronenregistrierung im Reaktor.- 2.3 Verteilungsfunktionen für die Zeitabstände zwischen Detektorimpulsen.- 2.3.1 Die Wahrscheinlichkeit Po(?).- 2.3.2 Die Wahrscheinlichkeitsdichte Pro (?).- 2.3.3 Die Wahrscheinlichkeitsdichte Pcc(?).- 2.3.4 Vergleichende Darstellung.- 2.4 Technik der Intervallverteilungsmessungen.- 3. Parameterstudien zur Pcc-Intervallverteilung.- 3.1 Reaktorsystem.- 3.2 Formelzusammenstellung.- 3.3 Rechenergebnisse.- 3.3.1 Einfluß der Quellstärke ?e.- 3.3.2 Einfluß der Detektorempfindlichkeit ?.- 3.3.3 Einfluß der Reaktivität ?.- 3.4 Zusammenfassung der Rechenergebnisse.- 4. Versuchsanordnung und -durchführung.- 4.1 Schaltungsbeschreibung.- 4.1.1 Versuchsablauf.- 4.2 Datenauswertung.- 4.2.1 Algorithmus.- 4.2.2 Programmbeschreibung.- 5. Experimente am SUR.- 5.1 Magnetbandspeicherung.- 5.1.1 Zeitbasisfehler.- 5.1.2 Vergleich On-line-/Off-line-Messung.- 5.2 Meßgenauigkeit.- 5.2.1 Statistischer Fehler.- 5.2.2 Experimentelle Ergebnisse.- 5.2.3 Schlußfolgerungen.- 5.3 Reaktivitätsmessungen am SUR.- 6. Zusammenfassung.- 7. Literaturverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Intervallverteilungsmessung zur Reaktivitätsbestimmung an Kernreaktoren
Autor:
EAN: 9783531024912
ISBN: 978-3-531-02491-2
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Geisteswissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 88
Jahr: 1975
Auflage: 1975

Weitere Produkte aus der Reihe "Fachgruppe Textilforschung"