Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Interkulturalität und Identitätskrise in der deutschen Literatur

  • Kartonierter Einband
  • 132 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Interkulturalität und Identitätskrise in der deutschen Literatur der Postwendezeit Diese Buch untersucht die die Problematik der I... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Interkulturalität und Identitätskrise in der deutschen Literatur der Postwendezeit Diese Buch untersucht die die Problematik der Interkulturalität und Identitätskrise in der deutschen Literatur der Postwendezeit. Der Autor geht von Christa Wolfs Medea.Stimmen aus, einem Roman, der die Beziehungen zwischen patriarchalischen Westen (Korinth) und matriarchalischen Osten (Kolchis) schildert; Also zwei Räumen und zwei Kulturen (Sitten und Bräuchen) stehen entgegen. Der geträumte, idyllische West ist für die Mischung der Kulturen unempfänglich. Dort werden die Mischlinge getötet und Ihre Mutter verbannt. So kommt es zu einer Partopie, eine Weder-Noch-Situation für Medea; ihr bleibt nur die Sehnsucht nach ihrer Heimat; die fremde Kultur ist mindesten die Gelegenheit und Probegalop für diese Figur, ihre eigene Kultur zu bewerten. Kenntzeichnen ist auch in diesem Buch die Tatsache, dass Jason - der Vater der getöteten Mischlinge trotz alledem (citoyen du monde) als Weltbürger betrachtet wird. es geht auch in diesem Buch für die Thematizierung der deutsch-deutschen Frage nach der Wende.

Autorentext

NGUEJIP Y. Gérard-Yoyo wurde 1984 in Batoufam geboren. Nach seinem Abitur im Jahre 2003 studiert er Lèttres Trilingues(Französisch-Englisch und Deutsch) und Politikwissenschaft an der Universität Dschang;danach besucht er die Ecole Normale Supérieure Maroua, wo er DaF studiert; seit 2011 ist er als Deutschlehrer an vielen Gymnasien tätig.

Produktinformationen

Titel: Interkulturalität und Identitätskrise in der deutschen Literatur
Untertitel: Eine Untersuchung zu der Postwendezeit am Beispiel von Christa Wolfs Medea.Stimmen
Autor:
EAN: 9783639805512
ISBN: 978-3-639-80551-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 132
Gewicht: 213g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2017

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen