Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Zellstoffwechsel und seine Regulation
Georges Cohen

Mit diesem Bio10gie-Band der uni-texte wird dem Leser eine der kom pliziertesten Leistungen des Lebendigen prasentiert: Der Zellst... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 248 Seiten  Weitere Informationen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Andere Kunden kauften auch

Beschreibung

Mit diesem Bio10gie-Band der uni-texte wird dem Leser eine der kom pliziertesten Leistungen des Lebendigen prasentiert: Der Zellstoffwechse1 und dessen Regulation. Herausgeber, Verlag und Obersetzer waren sich bei der Auswah1 dieses international renommierten Textes dariiber k1ar, daB mit diesem Tite1 eines der schwierigsten und speziellsten, aber auch faszinierendsten Kapite1 moderner Bio10gie dargestellt wird. Schon im rein Wortlichen ist das keine 1eichte Kost, die spezielle Termino- 10gie des Chemikers und Biochemikers will zunachst erobert sein, bevor der Blick freigegeben wird fiir die dynamischen Ab1aufe inner-und zwischenzelligen Geschehens. Dann aber stellt sich fiir jeden, der auch nur ein wenig Freude am subminiaturisierten Extrem hat, ein Zug zum fast gen~lichen Fortschreiten durch den gebotenen Stoff ein. Nur schein bar kreist dieser vornehmlich urn die Bakterien, wiewoh1 hier die Mecha nismen von Auf-, Um-und Abbau am ehesten iiberschaubar sind. G1eiche Prozesse namlich find en sich bis herauf zum Menschen, und manche von ihnen spie1en eine eher unheilvolle Rolle etwa beim Infektionsgeschehen, so da~ es unnotig ist zu sagen, da~ ihre Kenntnis aus dem akademischen Bereich reiner Grund1agenforschung in die handfeste Sphlire therapeu tischer Bemiihung urn den Kranken riickt. So ist das Buch fiir den Student en der Biochemie, der Bio10gie, der Veterinar-und Humanmedizin gedacht, aber auch der an wissenschaft licher Akribie "nur" 1aienhaft Interessierte diirfte es mit Gewinn zur Hand nehmen. R. Altevogt Miinster (Westf. ), im Januar 1972 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung I. Die Permeasen der Bakterien 3 1. Proteinnatur der fj-Galaktosid-Permease 3 2. Kinetik der fj-Galaktosid-Permease 6 3.

Klappentext

Mit diesem Bio10gie-Band der uni-texte wird dem Leser eine der kom­ pliziertesten Leistungen des Lebendigen prasentiert: Der Zellstoffwechse1 und dessen Regulation. Herausgeber, Verlag und Obersetzer waren sich bei der Auswah1 dieses international renommierten Textes dariiber k1ar, daB mit diesem Tite1 eines der schwierigsten und speziellsten, aber auch faszinierendsten Kapite1 moderner Bio10gie dargestellt wird. Schon im rein Wortlichen ist das keine 1eichte Kost, die spezielle Termino- 10gie des Chemikers und Biochemikers will zunachst erobert sein, bevor der Blick freigegeben wird fiir die dynamischen Ab1aufe inner-und zwischenzelligen Geschehens. Dann aber stellt sich fiir jeden, der auch nur ein wenig Freude am subminiaturisierten Extrem hat, ein Zug zum fast gen~lichen Fortschreiten durch den gebotenen Stoff ein. Nur schein­ bar kreist dieser vornehmlich urn die Bakterien, wiewoh1 hier die Mecha­ nismen von Auf-, Um-und Abbau am ehesten iiberschaubar sind. G1eiche Prozesse namlich find en sich bis herauf zum Menschen, und manche von ihnen spie1en eine eher unheilvolle Rolle etwa beim Infektionsgeschehen, so da~ es unnotig ist zu sagen, da~ ihre Kenntnis aus dem akademischen Bereich reiner Grund1agenforschung in die handfeste Sphlire therapeu­ tischer Bemiihung urn den Kranken riickt. So ist das Buch fiir den Student en der Biochemie, der Bio10gie, der Veterinar-und Humanmedizin gedacht, aber auch der an wissenschaft­ licher Akribie "nur" 1aienhaft Interessierte diirfte es mit Gewinn zur Hand nehmen. R. Altevogt Miinster (Westf. ), im Januar 1972 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung I. Die Permeasen der Bakterien 3 1. Proteinnatur der fj-Galaktosid-Permease 3 2. Kinetik der fj-Galaktosid-Permease 6 3.



Inhalt

I. Die Permeasen der Bakterien.- II. Regulation der Enzymaktivität. Die allosterischen Enzyme.- III. Die Glykolyse und ihre Regulation.- IV. Der Tricarbonsäurezyklus.- V. Die Gluconeogenese. Die Glykogen-Synthese und ihre Regulation.- VI. Die Lipid-Synthese und ihre Regulation.- VII. Methodik der Untersuchung der Biosynthesewege. Summarischer Abri? der Regulation der Biosynthese von Enzymen.- VIII. Die Biosynthese des Aspartats und der Aminosäuren, die sich von ihm ableiten.- IX. Biosynthese-Regulation der von der Asparaginsäure abgeleiteten Aminosäuren bei Escherichia coli.- X. Biosynthese-Regulation der von der Asparaginsäure abgeleiteten Aminosäuren bei anderen Mikroben.- XI. Die Biosynthese von Glutamat und den davon abgeleiteten Aminosäuren. Ihre Regulation.- XII. Die Biosynthese der Aminosäuren, die sich von der Phosphoglycerin-säure und der Brenztraubensäure ableiten.- XIII. Die Biosynthese der aromatischen Aminosäuren und ihre Regulation.- XIV. Die Histklin-Biosynthese und ihre Regulation.- XV. Die Biosynthese der Pyrimidinnucleotide und - desoxynucleotide und ihre Regulation.- XVI. Die Synthese der Purinnucleotide und-desoxynucleotide und ihre Regulation.- XVII. Die Biosynthese einiger wasserlöslicher Vitamine und ihrer Coenzymformen.- XVIII. Die Synthese von Carotin, Vitamin A und Sterinen.- XIX. Die Biosynthese des Tetrapyrrolkerns und seine Regulation. Kurze Übersicht über die Funktionen von Vitamin B12.- Literatur.- Sachwortverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Der Zellstoffwechsel und seine Regulation
Autor: Georges Cohen
EAN: 9783528035242
ISBN: 978-3-528-03524-2
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Vieweg+Teubner Verlag
Genre: Naturwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 248
Gewicht: 433g
Größe: H244mm x B170mm x T13mm
Jahr: 1972
Auflage: Softcover reprint of the original 1st ed. 1972

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen