Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wahrheitsemphase und poietisches Können

  • Kartonierter Einband
  • 352 Seiten
(0) Erste Bewertung abgegeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit der Antike haben sich Dichter und Künstler herausgefordert gefühlt, Platons Verdikt von der Ungenauigkeit bzw. Fal... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Seit der Antike haben sich Dichter und Künstler herausgefordert gefühlt, Platons Verdikt von der Ungenauigkeit bzw. Falschheit ihrer Werke zu widerlegen. Für die europäische Literatur ist diese Wechselwirkung hinlänglich bewiesen worden. Doch welche Strategien entwickelten russische Dichter, um ihre Werke vor dem Hintergrund von Platons Urteil entweder zu legitimieren oder gar als Gegenentwurf zu positionieren? Dies ist der Hauptaspekt des vorliegenden Buches.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Wahrheit und Dekoration: G. R. Derzavin - Topographische und literarische Grenzverletzungen als ästhetisches Erlebnis: A. F. Vel'tman - Spielwelten und absolute Komik: A. V. Suchovo-Kobylin - Das Kunstwerk immer wieder neu erschaffen: I. F. Annenskij - Literatur als Spiel: V. V. Nabokov.

Produktinformationen

Titel: Wahrheitsemphase und poietisches Können
Untertitel: Platonismen in der russischen Literatur von Derzavin bis Nabokov
Autor:
EAN: 9783631507643
ISBN: 978-3-631-50764-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 352
Gewicht: 471g
Größe: H211mm x B149mm x T22mm
Jahr: 2003

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen