Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Risikotransformation

  • Kartonierter Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Arbeit unternimmt den Versuch, theoretische Einsichten der Risikosoziologie für den Bereich der Politik fruchtbar zu machen. A... Weiterlesen
20%
37.50 CHF 30.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Arbeit unternimmt den Versuch, theoretische Einsichten der Risikosoziologie für den Bereich der Politik fruchtbar zu machen. An Luhmanns Unterscheidung von externen Gefahren und im Entscheidungssystem anfallenden Risiken schließt die forschungsleitende These an, daß technische und ökologische Gefahren in politische Risiken transformiert werden. Diese These wird anhand von zwei empirischen Bereichen der politischen Gefahrenregulierung überprüft. Mit der politischen Regulierung von Arzneimittelgefahren und der seit den achtziger Jahren einsetzenden Klimapolitik werden Fallbereiche untersucht, die gesellschaftlich ebenso wichtig wie soziologisch noch weitgehend unerforscht sind. Beide Studien belegen die besondere Bedeutung von politischer Risikoaversion, die jedoch zu völlig unterschiedlichen Regulierungsformen führt. Die Untersuchungsergebnisse sind nicht nur für theoretische Diskussionen zur "Politik in der Risikogesellschaft" relevant, sondern auch für die regulative Praxis.

Autorentext
Georg Krücken ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Fakultät für Soziologie der Universität Bielefeld.

Inhalt
1. Einleitung.- 1.1. Zielsetzung der Arbeit.- 1.2. Aufbau der Arbeit.- 2. Risiko und Gesellschaft: Risikogesellschaft?.- 3. Politik in der Risikogesellschaft.- 4. Arzneimittelregulierung.- 4.1. Einleitung und Problemstellung.- 4.2. Empirische Bestandsaufnahme.- 4.3. Politische Risikoorientierung und -bewältigung.- 4.4. Politische Arzneimittelregulierung im gesellschaftlichen Kontext: Stand und Perspektiven.- 5. Klimapolitik.- 5.1. Einleitung und Problemstellung.- 5.2. Empirische Bestandsaufnahme.- 5.2.1. Wissenschaftliche Unsicherheiten.- 5.2.2. Klimaforschung und Klimapolitik: Institutionelle Arrangements.- 5.2.3. Politische Problemwahrnehmung und -bewältigung.- 5.3. Politische Risikoorientierung und -bewältigung.- 6. Zusammenfassung und Diskussion.- Abkürzungen.- Literatur zu Kapitel 1:.- Literatur zu Kapitel 2:.- Literatur zu Kapitel 3:.- Literatur zu Kapitel 4:.- Literatur zu Kapitel 5:.- Literatur zu Kapitel 6:.

Produktinformationen

Titel: Risikotransformation
Untertitel: Die politische Regulierung technisch-ökologischer Gefahren in der Risikogesellschaft
Autor:
EAN: 9783531130507
ISBN: 978-3-531-13050-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaft
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 360g
Größe: H212mm x B146mm x T20mm
Jahr: 1997
Auflage: 1997

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Sozialwissenschaft"