Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch im Internet

  • Fester Einband
  • 405 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch im Internet sind eine ernste Bedrohung. Angriffe werden in der technischen Ausführung... Weiterlesen
20%
140.00 CHF 112.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch im Internet sind eine ernste Bedrohung. Angriffe werden in der technischen Ausführung und in der Wahl der Angriffsziele immer professioneller. Die Autoren untersuchen Fragen des Identitätsdiebstahls und Identitätsmissbrauchs aus technischer und rechtlicher Perspektive und leiten daraus Handlungsempfehlungen ab. Schwerpunkte sind die systematische Darstellung gegenwärtiger Angriffe und künftiger Entwicklungen, die Bedeutung des neuen Personalausweises, Strafbarkeit und Strafverfolgung sowie Haftungsfragen. Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch im Internet sind eine ernstzunehmende Bedrohung der Rechtssicherheit in der elektronischen Kommunikation. Die Angriffe werden sowohl in der technischen Ausführung als auch in den Angriffszielen professioneller, ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen. Das Werk untersucht Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch aus technischer und rechtlicher Perspektive und leitet hieraus Handlungsempfehlungen ab. Schwerpunkte der Studie liegen auf der systematischen Darstellung gegenwärtiger Angriffe und der künftigen Entwicklung von Angriffen, der Bedeutung des neuen Personalausweises für die Bekämpfung von Identitätsmissbrauch, der Strafbarkeit und Strafverfolgung von Tätern sowie der Haftung für Identitätsmissbrauch.

Autorentext
Prof. Dr. Georg Borges, Ruhr-Universität Bochum Prof. Dr. Jörg Schwenk, Ruhr-Universität Bochum Prof. Dr. Carl-Friedrich Stuckenberg, Universität des Saarlandes, Saarbrücken Dr. Christoph Wegener, Ruhr-Universität Bochum

Klappentext
Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch im Internet sind eine ernstzunehmende Bedrohung der Rechtssicherheit in der elektronischen Kommunikation. Die Angriffe werden sowohl in der technischen Ausführung als auch in den Angriffszielen professioneller, ein Ende dieser Entwicklung ist nicht abzusehen. Das Werk untersucht Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch aus technischer und rechtlicher Perspektive und leitet hieraus Handlungsempfehlungen ab. Schwerpunkte der Studie liegen auf der systematischen Darstellung gegenwärtiger Angriffe und der künftigen Entwicklung von Angriffen, der Bedeutung des neuen Personalausweises für die Bekämpfung von Identitätsmissbrauch, der Strafbarkeit und Strafverfolgung von Tätern sowie der Haftung für Identitätsmissbrauch.

Inhalt
Grundlagen.- Strukturen von Identitätsdiebstahl und missbrauch unter Einsatz von Informationstechnologie.- Künftige Entwicklung von Identitätsmissbrauch und Identitätsdiebstahl.- Identitätsdiebstahl und neuer Personalausweis.- Rechtsfragen des Identitätsmissbrauchs.- Deutschland im internationalen Vergleich.- Handlungsoptionen / Abwehrmaßnahmen und Empfehlungen.

Produktinformationen

Titel: Identitätsdiebstahl und Identitätsmissbrauch im Internet
Untertitel: Rechtliche und technische Aspekte
Autor:
EAN: 9783642158322
ISBN: 978-3-642-15832-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Springer-Verlag GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 405
Gewicht: 809g
Größe: H241mm x B166mm x T30mm
Veröffentlichung: 01.02.2011
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel