Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Geld! Welches Geld?

  • Kartonierter Einband
  • 341 Seiten
Eine begriffliche und interdisziplinäre Analyse des Geldes, die im vorliegenden Band dokumentiert ist, lässt in den traditionellen... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Eine begriffliche und interdisziplinäre Analyse des Geldes, die im vorliegenden Band dokumentiert ist, lässt in den traditionellen Geldtheorien einen blinden Fleck erkennen. Geld ist weder nur ein Gegenstand der Gesellschaftstheorie noch nur ein Instrument wirtschaftlichen Handelns. Seine Verwendung prägt - zumeist unbewusst - Denkformen, im Alltag nicht weniger als in den Wissenschaften. Wir denken stets mit ihm, nicht mehr aber über es nach. Mögliche Wege grundlegender Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft bleiben so unerkannt. Die in diesem Band versammelten Beiträge entfalten diesen Gedanken für die Ökonomie wie auch für scheinbar entfernt liegende Teile der Natur-, Kultur- und Geisteswissenschaften. Sie loten Formen kritischer Selbstreflexion in Theorie und Praxis ebenso aus wie Möglichkeiten grundlegend neuen Denkens "jenseits" des Geldes.

Autorentext
Karl-Heinz Brodbeck, geb. 1948, ist Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, Statistik und Kreativitätstechniken an der FH Würzburg und der Hochschule für Politik München. Er ist Verfasser zahlreicher Darstellungen zu Wirtschaft und Philosophie.

Inhalt
Inhalt Silja Graupe, Karl-Heinz Brodbeck: Vorwort - Karl-Heinz Brodbeck: Geld als Denkform. Sprache, Mathematik und die Einheit der monetären Vergesellschaftung - Walter Otto Ötsch: Geld und Raum. Anmerkungen zum Homogenisierungsprogramm der beginnenden Neuzeit - Richard Seaford: Money and the Construction of the Inner Self in Ancient Greece - Silja Graupe: Geld als Denkzwang? Auswege aus dem Gefängnis der Ökonomie - Sybille Krämer: Medialität, Performativität und Sprachförmigkeit des Geldes. Drei Dimensionen über das Geld als Denkform zu reflektieren - Annika Schlitte: Gaben und Ausgaben. Geld und soziale Beziehungen im Spiegel einer Philosophie der Gabe - Carsten Herrmann-Pillath: Georg Simmel's Theory of Money and its Relevance for Current Neuroeconomics and Psychology - Florian Boukal: Vom Fußabdruck zum Handabdruck. Impulse für ein neues Nachhaltigkeitsverständnis - Harald Schwaetzer: Gabe oder Geld? Zwei Denkformen bei Franz von Baader - Lucas Murrey: Geld als (visuelle) Psychose. Die Orakelsprüche von Hölderlin und Nietzsche - Hans Wagenmann: "Im Zwischen" von Geld und Bewegung - Karl-Heinz Brodbeck: Geldtheorie im interdisziplinären Kontext. Rückblick und Ausblick

Produktinformationen

Titel: Geld! Welches Geld?
Untertitel: Geld als Denkform
Editor:
EAN: 9783731612414
ISBN: 978-3-7316-1241-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Metropolis
Genre: Wirtschaft
Anzahl Seiten: 341
Gewicht: 449g
Größe: H208mm x B134mm x T24mm
Veröffentlichung: 29.11.2016
Jahr: 2016
Land: DE

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen