Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Heimat" im Werk Jochen Schimmangs

  • Kartonierter Einband
  • 84 Seiten
Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 2,3, Universität zu Köln (Philosophische Fakultä... Weiterlesen
20%
97.00 CHF 77.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.

Beschreibung

Magisterarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Deutsch - Literatur, Werke, Note: 2,3, Universität zu Köln (Philosophische Fakultät), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem literarischen Werk Jochen Schimmangs unter dem speziellen Aspekt von Heimat . Seine Romane und Erzählungen sind dabei Ausgangspunkt und Grundlage für die Untersuchung und Sichtbarmachung des darin transferierten Heimatbegriffs. Im Mittelpunkt stehen das subjektive Erleben in der Wechselwirkung der Beziehung von Protagonist und Heimatraum und das dadurch vermittelte Verständnis von Heimat . Der Heimatdiskurs ist ein Thema, das in den letzten Jahren wieder vermehrt auch in den Fokus der Literaturwissenschaftler gerückt ist., Erschwerend für eine wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Begriff Heimat ist, dass dieser bis zur Unkenntlichkeit ideologisiert, verkitscht und stilisiert worden ist. Hinzu kommt, dass, wer immer sich über Heimat äußert, durch persönliche Erfahrungen gewissermaßen vorbelastet ist. Im Bewusstsein dieser Problematik gliedert sich die Arbeit in zwei Teile: In der Heranführung wird in die Thematik Heimat eingeleitet und eine Einführung in die Komplexität dieses Begriffsfeldes gegeben. Zudem gibt es einen kurzen Überblick über die einschlägige Sekundärliteratur zum Heimatbegriff und zu Heimat in der Literatur, insbesondere der Siebziger Jahre. Im zweiten Teil, der Durchführung, werden die Hauptwerke Schimmangs hinsichtlich der dort ausgedrückten Vorstellungen von Heimat untersucht. Ziel dieser thematisch orientierten Textanalyse ist der Nachweis, dass Schimmangs Verständnis von Heimat sehr komplex und in jedem Werk auch durch den Protagonisten individuell geprägt ist. Durch die Herausarbeitung von poetologischen Kategorien soll jedoch gezeigt werden, dass es daneben auch einheitliche Konzepte gibt, die der literarischen Gestaltung von Heimat in allen Werken Schimmangs zugrunde liegen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: A.Einleitung1 B.Heranführung2 1.Annäherungen an einen Heimatbegriff2 1.1Anmerkungen zur Terminologie2 1.2Die Bedeutung des Wortes Heimat 2 1.3Heimat eine wechselhafte Begriffsgeschichte4 1.4Konstitutive Elemente des Heimatbegriffs6 1.5Die Verwendung des Begriffs Heimat in der Gegenwart8 2.Die Rückkehr der Heimatbegriffs in die Literatur der siebziger Jahre10 2.1Poetologische Kategorien in der literarischen Ausgestaltung des Heimatbegriffs12 2.1.1Regionalität13 2.1.2Subjektivität13 2.1.3Kritische Reflexion14 2.1.4Gegenwartsbezug14 2.2Der Heimatbegriff in der Literaturwissenschaft14 2.2.1Wichtige Beiträge der Sekundärliteratur zum Heimatbegriff15 C.Durchführung17 1.Verfahren17 2.Der schöne Vogel Phönix: Erinnerte Vergangenheit und gelebte Gegenwart17 2.1Der Ort der Kindheit17 2.1.1Heimatgefühle19 2.1.2Blick auf die Jugendzeit21 2.2Berlin - dem Traum entgegen23 2.2.1Heimatbegriff, wie ihn Berlin vermittelt26 2.2.2Begrenzter Raum wirkt begrenzend26 2.3Wahlheimat Tübingen28 3.Heimat aus der Ferne betrachtet29 3.1Der Norden leuchtet: Auslöser heimatlicher Gefühle29 3.2Das schönste Mädchen der Stadt schlägt die Bälle übers Netz zurück: Eintauchen in die Heimat33 3.3Herr Burgher springt in den Fluß: Heimweh34 3.4Das Ende der Berührbarkeit: Heimat eine ständige Sehnsucht36 4.Die Murnausche Lücke: Rückzug in die Heimat37 4.1Verlassen der Heimat macht Rückkehr möglich37 4.2Territoriale Konstanz38 4.3Soziale Rückkehr41 4.4Zuflucht im Insomnia43 4.5Der Aspekt Heimat44 4.6Von der Schwierigkeit in die Heimat zurückzukehren45 5.Poetologische Kategorien49 5.1Begrenztheit des epischen Raume...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem literarischen Werk Jochen Schimmangs unter dem speziellen Aspekt von Heimat . Seine Romane und Erzählungen sind dabei Ausgangspunkt und Grundlage für die Untersuchung und Sichtbarmachung des darin transferierten Heimatbegriffs. Im Mittelpunkt stehen das subjektive Erleben in der Wechselwirkung der Beziehung von Protagonist und Heimatraum und das dadurch vermittelte Verständnis von Heimat . Der Heimatdiskurs ist ein Thema, das in den letzten Jahren wieder vermehrt auch in den Fokus der Literaturwissenschaftler gerückt ist., Erschwerend für eine wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Begriff Heimat ist, dass dieser bis zur Unkenntlichkeit ideologisiert, verkitscht und stilisiert worden ist. Hinzu kommt, dass, wer immer sich über Heimat äußert, durch persönliche Erfahrungen gewissermaßen vorbelastet ist. Im Bewusstsein dieser Problematik gliedert sich die Arbeit in zwei Teile: In der Heranführung wird in die Thematik Heimat eingeleitet und eine Einführung in die Komplexität dieses Begriffsfeldes gegeben. Zudem gibt es einen kurzen Überblick über die einschlägige Sekundärliteratur zum Heimatbegriff und zu Heimat in der Literatur, insbesondere der Siebziger Jahre. Im zweiten Teil, der Durchführung, werden die Hauptwerke Schimmangs hinsichtlich der dort ausgedrückten Vorstellungen von Heimat untersucht. Ziel dieser thematisch orientierten Textanalyse ist der Nachweis, dass Schimmangs Verständnis von Heimat sehr komplex und in jedem Werk auch durch den Protagonisten individuell geprägt ist. Durch die Herausarbeitung von poetologischen Kategorien soll jedoch gezeigt werden, dass es daneben auch einheitliche Konzepte gibt, die der literarischen Gestaltung von Heimat in allen Werken Schimmangs zugrunde liegen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: A.Einleitung1 B.Heranführung2 1.Annäherungen an einen Heimatbegriff2 1.1Anmerkungen zur Terminologie2 1.2Die Bedeutung des Wortes Heimat 2 1.3Heimat eine wechselhafte Begriffsgeschichte4 1.4Konstitutive Elemente des Heimatbegriffs6 1.5Die Verwendung des Begriffs Heimat in der Gegenwart8 2.Die Rückkehr der Heimatbegriffs in die Literatur der siebziger Jahre10 2.1Poetologische Kategorien in der literarischen Ausgestaltung des Heimatbegriffs12 2.1.1Regionalität13 2.1.2Subjektivität13 2.1.3Kritische Reflexion14 2.1.4Gegenwartsbezug14 2.2Der Heimatbegriff in der Literaturwissenschaft14 2.2.1Wichtige [...]

Produktinformationen

Titel: "Heimat" im Werk Jochen Schimmangs
Autor:
EAN: 9783838678344
ISBN: 978-3-8386-7834-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Sekundärliteratur & Lektürehilfen
Anzahl Seiten: 84
Gewicht: 133g
Größe: H210mm x B148mm x T6mm
Jahr: 2004

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel