Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aztekische Sprache und Überlieferung
G. Lanczkowski

Es ist nicht der Zweck dieses Btichleins, den vorhandenen Sprach lehren des Aztekischen eine weitere hinzuzuftigen. Eher konntc ma... Weiterlesen
Kartonierter Einband (Kt), 120 Seiten  Weitere Informationen
20%
77.00 CHF 61.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Es ist nicht der Zweck dieses Btichleins, den vorhandenen Sprach lehren des Aztekischen eine weitere hinzuzuftigen. Eher konntc man es als eine Einleitung zu einer solchen bezeichnen, und zwar als eine kulturgeschichtlich orientierte, die versucht, am Leitfaden der Sprache und ihrer Oberlieferung einen Weg zur Erfassung des indianischen Mexico und seiner Begegnung mit dem Abendland auf zuzeigen. Denn die Absicht des Verfassers war - mit dem Titel einer bekannten sprachwissenschaftlichen Zeitschrift ausgedrtickt - "Worter und Sachen" in ihren Zusammenhangen zu betrachten oder, anders gesagt, sich ganz auf den Standpunkt des Schtilers in Goethes "Faust" zu stellen, der den Wortfechtereien des Mephisto arglos und bieder entgegnet: "Doch ein Begriff mu~ bei dem Worte sein. " Dabei wurde versucht, die Schranke der Fremdartigkeit, die der Kenntnisnahme aztekischen Wesens entgegensteht, dadurch suk zessive abzubauen, da~ meist Yom Allgemeinen zum Besondercn, von Bekanntem zu Neuem vorgegangen wurde. Nur die Voran stellung eines Abschnitts tiber die Aussprache des Aztekischen schien erforderlich, gerade auch im Hinblick auf das bedauerliche Fehlen ausreichender Angaben zur Aussprache in manchen Schriften tiber fremde, uns fernstehende Kulturen. Denn derjenige, der ihnen Interesse entgegenbringt, mochte die Begriffe, die zu ihrer Erfassung beitragen, richtig artikulieren konnen. Zur Aussprache des Aztekischen Es wird iiberliefert, einige der erst en christlichen Missionare Mexicos, Angehorige des Ordens der Franziskaner, hatten sich die Schneidezahne abfeilen lassen, urn mit den Azteken fchlerfrei in deren Sprache reden zu konnen. Fur den modernen Adepten des Aztekischen eroifnen sich damit jedoch keine allzu truben Perspektiven.

Klappentext

Es ist nicht der Zweck dieses Btichleins, den vorhandenen Sprach­ lehren des Aztekischen eine weitere hinzuzuftigen. Eher konntc man es als eine Einleitung zu einer solchen bezeichnen, und zwar als eine kulturgeschichtlich orientierte, die versucht, am Leitfaden der Sprache und ihrer Oberlieferung einen Weg zur Erfassung des indianischen Mexico und seiner Begegnung mit dem Abendland auf­ zuzeigen. Denn die Absicht des Verfassers war - mit dem Titel einer bekannten sprachwissenschaftlichen Zeitschrift ausgedrtickt - "Worter und Sachen" in ihren Zusammenhangen zu betrachten oder, anders gesagt, sich ganz auf den Standpunkt des Schtilers in Goethes "Faust" zu stellen, der den Wortfechtereien des Mephisto arglos und bieder entgegnet: "Doch ein Begriff mu~ bei dem Worte sein. " Dabei wurde versucht, die Schranke der Fremdartigkeit, die der Kenntnisnahme aztekischen Wesens entgegensteht, dadurch suk­ zessive abzubauen, da~ meist Yom Allgemeinen zum Besondercn, von Bekanntem zu Neuem vorgegangen wurde. Nur die Voran­ stellung eines Abschnitts tiber die Aussprache des Aztekischen schien erforderlich, gerade auch im Hinblick auf das bedauerliche Fehlen ausreichender Angaben zur Aussprache in manchen Schriften tiber fremde, uns fernstehende Kulturen. Denn derjenige, der ihnen Interesse entgegenbringt, mochte die Begriffe, die zu ihrer Erfassung beitragen, richtig artikulieren konnen. Zur Aussprache des Aztekischen Es wird iiberliefert, einige der erst en christlichen Missionare Mexicos, Angehorige des Ordens der Franziskaner, hatten sich die Schneidezahne abfeilen lassen, urn mit den Azteken fchlerfrei in deren Sprache reden zu konnen. Fur den modernen Adepten des Aztekischen eroifnen sich damit jedoch keine allzu truben Perspektiven.



Inhalt

Zur Aussprache des Aztekischen.- Aztekisch im Rahmen der indianischen Sprachen.- Aztekische Wörter im Deutschen.- Flora und Fauna.- Mexikanische Geschichte, Geographie und Völkerkunde.- Herrscher.- Götter.- Aztekisch und Spanisch.- Die Anfänge der sprachlichen Begegnung.- Aztekisch als Substratsprache des Spanischen.- Aztekische Texte.- Ihre Niederschrift.- Der sprachliche Charakter.- Der Inhalt.- Die alte Überlieferung: Codices und Hieroglyphen.- Eine untergegangene Kultur?.- Literaturauswahl.- Nachweis der Abbildungen.- Allgemeines Register.- Register aztekischer Namen und Begriffe.

Produktinformationen

Titel: Aztekische Sprache und Überlieferung
Autor: G. Lanczkowski
EAN: 9783540050315
ISBN: 978-3-540-05031-5
Format: Kartonierter Einband (Kt)
Herausgeber: Springer Berlin Heidelberg
Genre: Naturwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 120
Gewicht: 137g
Größe: H203mm x B127mm x T6mm
Jahr: 1970

Filialverfügbarkeit

PLZ, Ort, Name Es wurde kein Treffer gefunden. Bitte geben Sie eine gültige PLZ oder einen gültigen Ort ein. Bitte geben Sie eine PLZ oder einen Ort ein. Dieses Produkt ist in NUMBER Filialen verfügbar Dieses Produkt ist momentan nur im Online-Shop verfügbar. NUMBER Stk. verfügbar Kein aktueller Lagerbestand verfügbar. Detailkarte Detailkarte in einem neuen Fenster anzeigen Route berechnen Route in einem neuen Fenster berechnen Adresse Telefon Öffnungszeiten NUMBER Stk. verfügbar Nicht an Lager Die nächste Filiale finden Es gibt keine Geschäfte in 20 Kilometer Reichweite
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
Die nächste Filiale finden
  • Geben Sie die Postleitzahl, den Ortsnamen oder den Namen einer Filiale in das Suchfeld ein
  • Klicken Sie auf den "Pfeil"-Button, rechts neben dem Eingabefeld
  • Wählen Sie eine Filiale in der Trefferliste aus

Die nächste Filiale auch mobil finden
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen