Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Funktionen von Modalität

  • Fester Einband
  • 380 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Linguistik Impulse und Tendenzen ist ein attraktives Forum für hochwertige Arbeiten zur germanistischen Linguistik. Die Reihe such... Weiterlesen
20%
153.00 CHF 122.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Linguistik Impulse und Tendenzen ist ein attraktives Forum für hochwertige Arbeiten zur germanistischen Linguistik. Die Reihe sucht aktuelle Tendenzen aufzunehmen und widerzuspiegeln, gleichzeitig aber wegweisende Impulse für das Fach und seine weitere Entwicklung zu geben. Ihr Fokus ist die synchrone Sprachwissenschaft mit all ihren Facetten. Die Reihe versammelt ebenso Arbeiten zur Pragmatik, Computerlinguistik und Grammatiktheorie wie zur Soziolinguistik, Fachsprachenforschung oder Textlinguistik. Ihre Leitlinien sind Innovativität, Transdisziplinarität und qualitative Exzellenz. Sie steht Monographien ebenso offen wie systematisch angelegten Sammel- und Tagungsbänden. Die Publikationssprachen sind Deutsch und Englisch.

Unter Modalität sind verschiedene Kategorien zusammengefasst: Modalverben, Modalpartikel, Vergewisserungsfragen. Die Gemeinsamkeit der grundmodalen und epistemischen sowie evidentialen Lesarten von Modalverben einerseits und Modalpartikeln andererseits ist das Thema dieses Bandes. Im Zentrum steht die Frage, welche Gewissheitsgrade für den Hörer diese Wortarten vermitteln, wieweit dabei Verhandlungsstrategien vom Sprecher gegenüber dem Hörer eingesetzt werden und wieso solche Wortarten nicht in allen Sprachen in gleicher Weise lexikalisch oder grammatisch vertreten sind. Da Modalität im Deutschen weit overter kodiert wird als in den meisten nichtgermanischen Sprachen, eignet sich die Untersuchung der Funktion von Modalität im Deutschen besonders gut zur Ermittlung eines funktionalen Nenners von Modalität, der sich als Leitfaden zur Ermittlung von bislang nicht wahrgenommenen kovert kodierten Modalitätsphänomenen in anderen Sprachen nutzen lässt. Auf diese Weise lässt sich zunehmend ein Verständnis der komplexesten und am wenigsten verstandenen grammatischen Kategorien der menschlichen Sprache ermitteln.

Autorentext

Werner Abraham, Universität Wien, Österreich; Elisabeth Leiss, Universität München.

Produktinformationen

Titel: Funktionen von Modalität
Editor:
EAN: 9783110331981
ISBN: 978-3-11-033198-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter Mouton
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 380
Gewicht: 682g
Größe: H236mm x B163mm x T27mm
Jahr: 2013

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel


Zuletzt angesehen
Verlauf löschen