Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Sitz der Sprache im Leben

  • Fester Einband
  • 402 Seiten
Fritz Hermanns (1940 2007) war ein ungewöhnlich anregender, zentrale Fragen der kulturwissenschaftlichen Linguistik nicht nur stel... Weiterlesen
20%
192.00 CHF 153.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Fritz Hermanns (1940 2007) war ein ungewöhnlich anregender, zentrale Fragen der kulturwissenschaftlichen Linguistik nicht nur stellender, sondern sie auch beantwortender Sprachgelehrter. Für die Hauptaufgabe der Linguistik nämlich zum Verständnis von Sprache im Gebrauch zu verhelfen erschien ihm deren erneuerte Anbindung an ihre Ursprünge in Philologie und Hermeneutik unabdingbar. In der unkonventionellen Umsetzung dieser Erkenntnis hat er der germanistischen Linguistik wichtige interdisziplinäre Anschlüsse aufgezeigt sowie innovative theoretische und methodische Konzepte entwickelt: 'Sprachgeschichte als Mentalitätsgeschichte', 'Linguistische Hermeneutik', 'affektive Lexik' sind solche Konzepte, die mit seinem Namen verbunden sind. Dasselbe gilt für zentrale Termini der Analyse politischer Sprache wie 'brisante Wörter', 'deontische Bedeutung', 'Fahnenwort' sowie für erhellende Analysen zu zentralen "brisanten Wörtern" wie Arbeit, Globalisierung oder Terrorismus. In diesem Band werden anlässlich des fünften Todestages von Fritz Hermanns seine wichtigsten theoretischen und empirischen Beiträge erstmals in gebündelter Form vorgelegt. Der Band bildet damit ein Grundlagenwerk für die moderne kulturwissenschaftliche Linguistik.

Autorentext

Heidrun Kämper, IDS Mannheim; Angelika Linke, Universität Zürich, Schweiz; Martin Wengeler, Universität Trier.



Klappentext
Fritz Hermanns (1940-2007) war ein ungewöhnlich anregender, zentrale Fragen der kulturwissenschaftlichen Linguistik nicht nur stellender, sondern sie auch beantwortender Sprachgelehrter. Für die Hauptaufgabe der Linguistik - nämlich zum Verständnis von Sprache im Gebrauch zu verhelfen - erschien ihm deren erneuerte Anbindung an ihre Ursprünge in Philologie und Hermeneutik unabdingbar. In der unkonventionellen Umsetzung dieser Erkenntnis hat er der germanistischen Linguistik wichtige interdisziplinäre Anschlüsse aufgezeigt sowie innovative theoretische und methodische Konzepte entwickelt: ,Sprachgeschichte als Mentalitätsgeschichte', ,Linguistische Hermeneutik', ,affektive Lexik' sind solche Konzepte, die mit seinem Namen verbunden sind. Dasselbe gilt für zentrale Termini der Analyse politischer Sprache wie ,brisante Wörter', ,deontische Bedeutung', ,Fahnenwort' sowie für erhellende Analysen zu zentralen "brisanten Wörtern" wie Arbeit, Globalisierung oder Terrorismus. In diesem Band werden anlässlich des fünften Todestages von Fritz Hermanns seine wichtigsten theoretischen und empirischen Beiträge erstmals in gebündelter Form vorgelegt. Der Band bildet damit ein Grundlagenwerk für die moderne kulturwissenschaftliche Linguistik.

Produktinformationen

Titel: Der Sitz der Sprache im Leben
Untertitel: Beiträge zu einer kulturanalytischen Linguistik
Autor:
Editor:
EAN: 9783110288438
ISBN: 978-3-11-028843-8
Format: Fester Einband
Herausgeber: Gruyter, Walter de GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 402
Gewicht: 827g
Größe: H255mm x B182mm x T28mm
Jahr: 2012

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel