Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die lebensgeschichtliche Bedeutung des Kinderladens

  • Kartonierter Einband
  • 272 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Franziska Heyden geht in ihrer Studie der Frage nach, wie sich die kindlichen Erziehungs- und Betreuungserfahrungen aus einem Kind... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Franziska Heyden geht in ihrer Studie der Frage nach, wie sich die kindlichen Erziehungs- und Betreuungserfahrungen aus einem Kinderladen in der Biographie niederschlagen. Hierzu lässt sie die Protagonisten und Protagonistinnen zu Wort kommen, die als Kinder Teil dieses einzigartigen Erziehungsexperiments waren. Kinderläden verfolgten unter anderem das Ziel, mit einem antiautoritären Erziehungskonzept eine neue Form der Kindererziehung und Kinderbetreuung zu etablieren. Neben einer umfassenden Literaturanalyse zeitgenössischer grauer Literatur und neuerer Studien zur Kinderladenbewegung rekonstruiert die Autorin die Lebensverläufe der Kinderladenkinder mithilfe des narrativen Verfahrens nach Fritz Schütze. Dabei arbeitet sie vier verschiedene Muster einer Kinderladenkindheit heraus.

Autorentext

Dr. Franziska Heyden ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Schulpädagogik und Bildungsforschung der Universität Rostock und dort im BMBF-Projekt LEHREN in M-V der ,Qualitätsoffensive Lehrerbildung' tätig.



Inhalt

Mythos und Wahrheit der Kinderladenbewegung.- Biographie und Erinnerung in der Kindheit.- Biographische Verläufe einer Kinderladenkindheit.- Erziehungserfahrungen im Kinderladen.

Produktinformationen

Titel: Die lebensgeschichtliche Bedeutung des Kinderladens
Untertitel: Eine biographische Studie zu frühkindlicher Pädagogik
Autor:
EAN: 9783658212537
ISBN: 978-3-658-21253-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 272
Gewicht: 366g
Größe: H211mm x B151mm x T20mm
Jahr: 2018
Auflage: 1. Aufl. 2018