Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Studien zur Amnestiegesetzgebung.

  • Kartonierter Einband
  • 296 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Interesse der politischen Instanzen an dem Instrument »Amnestie« ist unverändert hoch. In der wissenschaftlichen Diskussion sp... Weiterlesen
20%
88.15 CHF 70.50
Sie sparen CHF 17.65
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Interesse der politischen Instanzen an dem Instrument »Amnestie« ist unverändert hoch. In der wissenschaftlichen Diskussion spielt der Gegenstand dagegen nur eine marginale Rolle. Die »Studien zur Amnestiegesetzgebung« sind der Versuch, das Thema »Amnestie« in Teilbereichen aus seinem wissenschaftlichen Schattendasein herauszuführen. Im ersten Kapitel beschreibt Frank Süß die Etymologie des (Rechts-)Begriffs »Amnestie« und die Möglichkeiten einer »politischen Semantik« im Sinne einer politischen Instrumentalisierung des Begriffs »Amnestie«. Daraufhin definiert er die Tatbestandsmerkmale einer Amnestieregelung. Gleichzeitig erfolgt die verfassungsrechtlich gebotene Abgrenzung der Amnestie von ähnlichen Regelungstypen. Die Vorstellung und Systematisierung der fünf verschiedenen Amnestietypen erfolgt im dritten Kapitel. Dabei wird anhand einer Vielzahl von Beispielen die bis in die Antike reichende Tradition sowie die politische Instrumentalisierung der Amnestiegesetzgebung belegt.

Inhalt
Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Kapitel: Der Begriff "Amnestie": A. Einleitung - B. Zur Etymologie des Rechtsbegriffes "Amnestie" - Antike Wurzeln - Zur Renaissance des Begriffes "Amnestie" im 16./17. Jahrhundert - Moderne Strafrechtsgeschichte - C. Exkurs: Amnestiegesetzgebung und politische Semantik - 2. Kapitel: Definition der Amnestie: A. Einleitung - B. "Staatliche Regelung": Traditionelles Amnestieverständnis - Verfassungsrechtliche Aspekte - Abgrenzungen - Exkurs I: Amnestiedefinition und Gesetzeserfordernis - Exkurs II: Amnestiedefinition und "Politik" - C. Geltungsumfang: "Gruppenbezogene Schlußregelung": Sachlicher Geltungsumfang I - Sachlicher Geltungsumfang II - Personeller Geltungsumfang - Temporaler Geltungsumfang - D. Amnestiespezifische Rechtsfolge: Sanktionsverzicht - Unmittelbarkeit - Exkurs I: Abolition und Amnestie - Exkurs II: Amnestie und Rechtmäßigkeit der Sanktion - E. Sprachliche Präzisierungen: Der Begriff "Amnestie" - Amnestieformen - 3. Kapitel: Phänomenologie der Amnestie: A. Einleitung - B. Zwischenstaatliche Friedens-Amnestie - C. Befriedungsamnestien: "Interne Friedensamnestie" - Konsolidierungs-Amnestie - "Umbruch-Amnestie" - Notamnestie - D. Ressourcen-Amnestie: Mobilmachungs-Amnestie - De-Mobilisierungs-Amnestie - Fiskal-Amnestie - E. Privilegierungs-Amnestie: "Jubel-Amnestie" - Begünstigungs-Amnestie - F. Korrektur-Amnestie: Reformamnestie - Rehabilitierungs-Amnestie - Zusammenfassung - Literatur- und Sachwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Studien zur Amnestiegesetzgebung.
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783428102273
ISBN: 978-3-428-10227-3
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Duncker & Humblot
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 296
Gewicht: 389g
Größe: H233mm x B156mm x T17mm
Jahr: 2001
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Öffentlichen Recht"