Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Regelungsmodell der Genehmigung im integrierten Umweltschutz.

  • Kartonierter Einband
  • 271 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die bislang praktizierten Steuerungsinstrumente des deutschen Umweltverwaltungsrechts sind in zunehmendem Maße inkompatibel mit de... Weiterlesen
20%
99.50 CHF 79.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die bislang praktizierten Steuerungsinstrumente des deutschen Umweltverwaltungsrechts sind in zunehmendem Maße inkompatibel mit den Regelungsansätzen des neueren europäischen Umweltrechts. Diesen Friktionen widmet sich Frank Schreiber in seiner Dissertation anhand der Genehmigung im gemeinschaftsrechtlichen Konzept des integrierten Umweltschutzes, wie es von der sog. IVU-Richtlinie (RL 96/61/EG des Rates vom 24. September 1996) gefordert wird. Einleitend werden ein dogmengeschichtlicher Aufriß der Lehre vom Verbot mit Erlaubnisvorbehalt sowie eine Systematisierung des Konzepts des integrierten Umweltschutzes geliefert. Den Schwerpunkt der Untersuchung bildet die Darstellung der materiell-rechtlichen Anforderungen der IVU-Richtlinie an die Genehmigung von Industrieanlagen. Ausführlich werden u. a. der Standard der "besten verfügbaren Techniken", die Anforderungen an die Festlegung von Emissionsgrenzwerten und die Notwendigkeit der Abkehr von der gebundenen Entscheidung behandelt. Der Autor kommt dabei zu dem Ergebnis, daß die Einräumung von Gestaltungsspielräumen unerläßlich ist. Als verfassungsrechtliche Probleme der integrierten Anlagenzulassung werden die Zulässigkeit eines Versagungsermessens und die Grenzen der Beschränkung der Bestandskraft der Genehmigung untersucht. Den Abschluß bildet eine Rekonstruktion der Lehre vom Verbot mit Erlaubnisvorbehalt, die die Funktion behördlicher Ermächtigungen zur Rechtsgestaltung in den Blick nimmt. Die Untersuchung wendet sich an alle, die in Wissenschaft und Praxis mit den Anpassungsproblemen des deutschen Verwaltungsrechts an die gemeinschaftsrechtlichen Anforderungen beschäftigt sind. Industrie, Umweltverbänden und Verwaltung liefert sie umfassende Informationen über die IVU-Richtlinie, die wegen der noch immer ausstehenden Umsetzung dieser Richtlinie von besonderer Bedeutung sind.

Inhalt
Inhaltsübersicht: Einleitung - 1. Grundlagen: Das Regelungsmodell der Genehmigung - Integrierter Umweltschutz - 2. Die Eignung des Regelungsmodells der Genehmigung zur Verwirklichung des integrierten Umweltschutzes: Die wichtigsten Funktionen des Regelungsmodells der Genehmigung - Von der Gefahrenabwehr zur medienübergreifenden multifunktionalen Vorsorge - Von der Investitionsschutzgarantie zur Revisionsoffenheit - 3. Die Genehmigung nach der IVU-RL: Genehmigungsbedürftigkeit - Schlüsselbegriffe des integrierten Ansatzes - Materiell-rechtliche Anforderungen an die Genehmigungsentscheidung - Überprüfung und Aktualisierung der Genehmigung - 4. Ausgewählte verfassungsrechtliche Probleme der integrierten Anlagenzulassung: Die verfassungsrechtliche Zulässigkeit eines Versagungsermessens im Regelungsmodell der Genehmigung - Die verfassungsrechtliche Zulässigkeit der Gewährung eines "Rechtes auf Zeit" - 5. Rekonstruktion der Lehre vom Verbot mit Erlaubnisvorbehalt: Kritik der überkommenen Konstruktion - Rekonstruktion - Zusammenfassung - Literaturverzeichnis - Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Das Regelungsmodell der Genehmigung im integrierten Umweltschutz.
Untertitel: Ein Beitrag zur Lehre vom Verbot mit Erlaubnisvorbehalt unter besonderer Berücksichtigung der Richtlinie 96/61/EG des Rates vom 24. September 1996 über die integrierte Vermeidung und Verminderung der Umweltverschmutzung.. Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783428099306
Format: Kartonierter Einband
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 271
Gewicht: 370g
Größe: H233mm x B233mm x T157mm

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Umweltrecht"