Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Grundrechtsschutz gegen sich selbst

  • Kartonierter Einband
  • 245 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Problematik "des Grundrechtschutzes gegen sich selbst" ist von erheblicher gesellschaftspolitischer Relevanz. Hinter... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Problematik "des Grundrechtschutzes gegen sich selbst" ist von erheblicher gesellschaftspolitischer Relevanz. Hinter dieser Formulierung verbirgt sich im wesentlichen die Frage, ob ein Grundrechtsschutz auch von demjenigen in Anspruch genommen werden muß, der die Hilfe Dritter nicht einfordert oder sogar ablehnt. Dabei sind so unterschiedliche Lebensbereiche angesprochen wie Tabak- und Alkoholkonsum, Heilbehandlung, Suizid, Euthanasie, Hungerstreik, Lügendetekortests, Peep-Shows, Prostitution, Arbeitsschutz etc. Aus verfassungstheoretischer Sicht ist dabei zu klären, ob es sich um einen Aspekt des funktionalen Grundrechtsverständnisses handelt. Zudem wird untersucht, inwieweit die Verfassung und das einfache Recht ein Instrumentarium zum Schutz des einzelnen vor sich selbst bereithält.

Autorentext

Der Autor: Frank Littwin wurde 1957 in Hagen/Westf. geboren. Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Bochum und Münster. Seit 1990 arbeitet er als Referent im Finanzministerium des Landes Nordrhein-Westfalen in Düsseldorf.



Klappentext

Die Problematik «des Grundrechtschutzes gegen sich selbst» ist von erheblicher gesellschaftspolitischer Relevanz. Hinter dieser Formulierung verbirgt sich im wesentlichen die Frage, ob ein Grundrechtsschutz auch von demjenigen in Anspruch genommen werden muß, der die Hilfe Dritter nicht einfordert oder sogar ablehnt. Dabei sind so unterschiedliche Lebensbereiche angesprochen wie Tabak- und Alkoholkonsum, Heilbehandlung, Suizid, Euthanasie, Hungerstreik, Lügendetekortests, Peep-Shows, Prostitution, Arbeitsschutz etc. Aus verfassungstheoretischer Sicht ist dabei zu klären, ob es sich um einen Aspekt des funktionalen Grundrechtsverständnisses handelt. Zudem wird untersucht, inwieweit die Verfassung und das einfache Recht ein Instrumentarium zum Schutz des einzelnen vor sich selbst bereithält.



Zusammenfassung
quot;Eine gute und verdienstvolle Arbeit." (Helmut Fetzer, Zeitschrift für Internationale Erziehungs- und Sozialwissenschaftliche Forschung)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Rolle des Selbstbestimmungsrechts - Selbstbeschädigung und Selbstgefährdung - Einfachgesetzliche Beschränkungen des Selbstbestimmungsrechtes als Ausfluß des Gedankens vom Grundrechtsschutz gegen sich selbst - Grundpflichten - Grundrechtsbegrenzungen - Grundrechtsverzicht.

Produktinformationen

Titel: Grundrechtsschutz gegen sich selbst
Untertitel: Das Spannungsverhältnis von grundrechtlichem Selbstbestimmungsrecht und Gemeinschaftsbezogenheit des Individuums
Autor:
EAN: 9783631465202
ISBN: 978-3-631-46520-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 245
Gewicht: 400g
Größe: H211mm x B152mm x T17mm
Jahr: 1993
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"