Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Zur Wahrnehmung des Islams in Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 420 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Islam scheint als eine Art Gegenbild europäischer Wertvorstellungen zu fungieren - und nicht erst seit den Anschlägen vom 11. ... Weiterlesen
20%
20.45 CHF 16.35
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Islam scheint als eine Art Gegenbild europäischer Wertvorstellungen zu fungieren - und nicht erst seit den Anschlägen vom 11. September, den Greultaten des IS oder den Geschehnissen von Paris...

Es fällt auf, dass, wann immer das Gespräch in Debatten auf das Thema Islam bzw. auf Länder kommt, die durch ihn geprägt sind, doch recht automatisch eine negative oder zumindest doch sehr skeptische Grundhaltung zu spüren ist. Zwischen den beiden genannten Begriffen Islam und Islamismus wird zumeist nicht differenziert bzw. sind die Wenigsten offenbar überhaupt in der Lage dazu. Fast selbstverständlich geraten Vertreter des Islam bzw. Muslime im Rahmen von Diskussionen in Rechtfertigungszwänge. Stets ist es ein bestimmter Katalog von Themen, der angeschnitten wird. Ganz oben auf der Liste steht dabei das Thema Geschlechterverhältnis, die Debatte über Menschenrechte und ebenso schnell werden oft wertende Vergleiche zwischen christlich-abendländisch und islamisch geprägten Ländern in punkto kultureller Leistungen, Fortschritt und Modernisierung angestellt. Der Islam als Faktor scheint also demnach offenbar mit zahlreichen Problemen behaftet zu sein. Der Schluss scheint legitim, dass der Islam als eine Art Gegenbild europäischer Wertvorstellungen zu fungieren scheint, und zwar nicht erst seit den Anschlägen vom 11. September oder seit den aktuellen Greueltaten des IS und der Attentäter von Paris sondern schon im Verlauf einer langen Geschichte christlich-islamischer bzw. okzidental-orientalischer Beziehungen, die bis ins Mittelalter zurückreicht. Einer der zentralen Orte für die Genese dieses Negativdiskurses ist die politische Bildung in Deutschland, die zentral von Institutionen wie der Bundeszentrale für politische Bildung beeinflusst und geprägt wird...

Autorentext
Bölts, Dr. phil. Frank Wissenschaftlicher Begleiter und Koordinator von Projekten im Feld Migration und Flüchtlinge; Gymnasiallehrer für Politik und Wirtschaft sowie Deutsch

Produktinformationen

Titel: Zur Wahrnehmung des Islams in Deutschland
Untertitel: Eine Diskursanalyse des Jugendmagazins der Bundeszentrale für politische Bildung
Autor:
EAN: 9783737520966
ISBN: 978-3-7375-2096-6
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Epubli
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 420
Gewicht: 489g
Größe: H24mm x B190mm x T125mm
Jahr: 2015
Land: DE