Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das 'Gemeinschaftslager Hanns Kerrl' für Referendare in Jüterbog 1933-1939

  • Kartonierter Einband
  • 325 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Etwa 20.000 männliche Rechtsreferendare absolvierten zwischen Juli 1933 und September 1939 einen achtwöchigen Aufenthalt im Jüterb... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Etwa 20.000 männliche Rechtsreferendare absolvierten zwischen Juli 1933 und September 1939 einen achtwöchigen Aufenthalt im Jüterboger Lager als Pflichtbestandteil ihrer juristischen Ausbildung. Folker Schmerbach schließt mit seiner Untersuchung eine Forschungslücke zu Zielsetzungen, Funktionsweise und Wirkungsgeschichten von Schulungslagern, die als Erziehungslager bislang nicht Gegenstand einer vergleichenden Lagerforschung waren. Über eine Institutionengeschichte hinaus ordnet er das Lager in das Gefüge nationalsozialistischer Erziehungseinrichtungen für junge Erwachsene ein, unterzieht es einem Vergleich und geht der Frage nach, ob es den gewünschten 'Erfolg' erzielte. Auch frühere Teilnehmer wie Graf von Moltke, K. G. Kiesinger und K. Carstens kommen zu Wort, um die Einschätzung zu überprüfen, das Referendarlager habe in einer "Nußschale das ganze Dritte Reich" (Sebastian Haffner) enthalten.

Klappentext

Etwa 20.000 männliche Rechtsreferendare absolvierten zwischen Juli 1933 und September 1939 einen achtwöchigen Aufenthalt im Jüterboger Lager als Pflichtbestandteil ihrer juristischen Ausbildung. Folker Schmerbach schließt mit seiner Untersuchung eine Forschungslücke zu Zielsetzungen, Funktionsweise und Wirkungsgeschichten von Schulungslagern, die als Erziehungslager bislang nicht Gegenstand einer vergleichenden Lagerforschung waren. Über eine Institutionengeschichte hinaus ordnet er das Lager in das Gefüge nationalsozialistischer Erziehungseinrichtungen für junge Erwachsene ein, unterzieht es einem Vergleich und geht der Frage nach, ob es den gewünschten 'Erfolg' erzielte. Auch frühere Teilnehmer wie Graf von Moltke, K. G. Kiesinger und K. Carstens kommen zu Wort, um die Einschätzung zu überprüfen, das Referendarlager habe in einer "Nußschale das ganze Dritte Reich" (Sebastian Haffner) enthalten.

Produktinformationen

Titel: Das 'Gemeinschaftslager Hanns Kerrl' für Referendare in Jüterbog 1933-1939
Untertitel: Diss. Humboldt-Univ. Berlin 2007
Autor:
EAN: 9783161495854
ISBN: 978-3-16-149585-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Mohr Siebeck GmbH & Co. K
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 325
Gewicht: 516g
Größe: H235mm x B157mm x T23mm
Jahr: 2008
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts"