Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Freigabe von Gesellschafterbeschlüssen im Kapitalgesellschaftsrecht

  • Kartonierter Einband
  • 266 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zum Werk Die Registereintragung von Gesellschafterbeschlüssen einer Kapitalgesellschaft, die durch Anfechtungs- oder Nichtigkeitsk... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Zum Werk Die Registereintragung von Gesellschafterbeschlüssen einer Kapitalgesellschaft, die durch Anfechtungs- oder Nichtigkeitsklagen von einzelnen Gesellschaftern angegriffen werden, kann mittels sogenannter Freigabeverfahren ( 246 a, 319 Abs. 6 AktG, 16 Abs. 3 UmwG) gerichtlich durchgesetzt werden. Darüber hinaus sind freigegebene Beschlüsse und die auf ihnen beruhenden Maßnahmen nach ihrer Eintragung im Handelsregister bestandskräftig. Die vorliegende Dissertation befasst sich mit den dogmatischen Grundlagen der vorzeitigen Eintragungsfähigkeit und der dauerhaften Bestandskraft sowie deren Einordnung in anerkannte gesellschaftsrechtliche Strukturen. Aus den hier gefundenen Ergebnissen werden Lösungen für sämtliche Anwendungsfragen der Freigabeverfahren und seiner Rechtsfolgen entwickelt. Zielgruppe Für Rechtsanwälte, Unternehmensjuristen, Rechtsabteilungen, Notare, Rechtswissenschaftler

Produktinformationen

Titel: Freigabe von Gesellschafterbeschlüssen im Kapitalgesellschaftsrecht
Untertitel: Registersperren, Freigabeverfahren, Bestandskraft
Autor:
EAN: 9783406626388
ISBN: 978-3-406-62638-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 266
Gewicht: 458g
Größe: H237mm x B159mm x T30mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Münchener Universitätsschriften"

Zuletzt angesehen
Verlauf löschen