Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Elektronische Benutzerführungssysteme und chancengerechter Zugang zum Digitalen Fernsehen

  • Kartonierter Einband
  • 297 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Digitalisierung des Rundfunks bedeutet eine erhebliche Ausweitung der vorhandenen Programmkapazitäten. Elektronische Benutzerf... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Digitalisierung des Rundfunks bedeutet eine erhebliche Ausweitung der vorhandenen Programmkapazitäten. Elektronische Benutzerführungssysteme (Navigatoren) können den Rezipienten die erforderliche Orientierung in der neuen multimedialen Fernsehwelt bieten. Die Systeme besetzen dabei aber gleichzeitig eine wichtige Gatekeeperposition im Hinblick auf den Zugang zu dem erweiterten Programmangebot, denn sie können die Rezeptionschancen einzelner Angebote beeinflussen und steuern. Vor dem Hintergrund der verfassungsrechtlich garantierten Rundfunkfreiheit folgt daraus ein regulatorischer Handlungsbedarf. Der Gesetzgeber ist verpflichtet, kommunikative Chancengerechtigkeit auf dem Rundfunksektor zu gewährleisten. In der dualen Rundfunkordnung fällt in diesem Zusammenhang den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten eine besondere Rolle zu. Sie müssen in die Lage versetzt werden, ihren verfassungsrechtlich vorgegebenen Grundversorgungsauftrag auch unter den neuen technischen Rahmenbedingungen erfüllen zu können. Die Darstellung untersucht die verfassungsrechtlichen Regelungsvorgaben mit Blick auf den Betrieb von Navigatoren und bewertet ihre einfachgesetzliche Umsetzung.

Autorentext

Der Autor: Florian Niewöhner studierte Rechtswissenschaften in Passau, Lausanne und Chengdu (VR China). Nach dem 2. Juristischen Staatsexamen war er zunächst Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Staats- und Verwaltungsrecht sowie Wirtschaftsverwaltungsrecht und Medienrecht an der Universität Passau. Derzeit arbeitet der Autor als Rechtsanwalt für eine internationale Anwaltssozietät in Shanghai.



Zusammenfassung
quot;Die Arbeit... überzeugt durch ihre konzise, systematisch durchdringende und klare Gedankenführung. [...] Die Ergebnisse überzeugen." (Helmut Goerlich, tv diskurs)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Problemstellung - Die gewandelten technischen Rahmenbedingungen auf dem Rundfunksektor - Typen elektronischer Benutzerführungssysteme - Orientierung im Medium Fernsehen - Das besondere Manipulationspotential der Navigatoren - Die verfassungsrechtlichen Regelungsvorgaben - Öffentlich-rechtlicher Rundfunk und Elektronische Benutzerführungssysteme - Rundfunkrechtliche und wettbewerbsrechtliche Regulierungsparameter.

Produktinformationen

Titel: Elektronische Benutzerführungssysteme und chancengerechter Zugang zum Digitalen Fernsehen
Untertitel: Eine Untersuchung unter besonderer Berücksichtigugng der Position des öffentlich-rechtlichen Rundfunks
Editor:
Autor:
EAN: 9783631531099
ISBN: 978-3-631-53109-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 297
Gewicht: 412g
Größe: H211mm x B151mm x T23mm
Jahr: 2005
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien und Materialien zum Öffentlichen Recht"