Jetzt 20% Rabatt auf alle English Books. Jetzt in über 4 Millionen Büchern stöbern und profitieren!
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Niederlassungsfreiheit der Kapitalgesellschaften in der Europäischen Union nach der Centros- und der Überseering-Entscheidung des EuGH

  • Kartonierter Einband
  • 274 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Diskussion um die Zulässigkeit internationaler Gesellschaftsformen wurde lange Zeit vorwiegend unter dem Blickwinkel des Theor... Weiterlesen
20%
80.70 CHF 64.55
Sie sparen CHF 16.15
Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Diskussion um die Zulässigkeit internationaler Gesellschaftsformen wurde lange Zeit vorwiegend unter dem Blickwinkel des Theorienstreits zwischen Sitztheorie und Gründungstheorie geführt. Dieser Ansatz ist jedoch unvollständig, unterfallen doch europäische Gesellschaften grundsätzlich dem Schutzbereich der Niederlassungsfreiheit gemäß Art. 43,48 EGV. Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Zulässigkeit verschiedener Unternehmensformen anhand der europäischen Rechtsgrundlagen zu überprüfen. Schließlich wurde auch der Frage nachgegangen, inwieweit der nationale Gesetzgeber vor dem Hintergrund europarechtlicher Vorgaben noch berechtigt ist, Sonderregelungen für ausländische Gesellschaften aufzustellen.

Autorentext

Der Autor: Ferdinand Unzicker wurde 1971 in München geboren. Nach Abitur und Studium in München legte er 1998 das Zweite Juristische Staatsexamen ab. Anschließend promovierte er an der Universität Bayreuth. Zugleich arbeitete er als Repetitor in München. Seit 2001 ist der Autor hauptberuflich als Rechtsanwalt in München tätig und beschäftigt sich vorwiegend mit Kapitalmarktrecht und Gesellschaftsrecht.



Klappentext

Die Diskussion um die Zulässigkeit internationaler Gesellschaftsformen wurde lange Zeit vorwiegend unter dem Blickwinkel des Theorienstreits zwischen Sitztheorie und Gründungstheorie geführt. Dieser Ansatz ist jedoch unvollständig, unterfallen doch europäische Gesellschaften grundsätzlich dem Schutzbereich der Niederlassungsfreiheit gemäß Art. 43,48 EGV. Das Ziel dieser Arbeit ist es, die Zulässigkeit verschiedener Unternehmensformen anhand der europäischen Rechtsgrundlagen zu überprüfen. Schließlich wurde auch der Frage nachgegangen, inwieweit der nationale Gesetzgeber - vor dem Hintergrund europarechtlicher Vorgaben - noch berechtigt ist, Sonderregelungen für ausländische Gesellschaften aufzustellen.



Inhalt
Aus dem Inhalt: Die Dogmatik der Niederlassungsfreiheit für Gesellschaften Einzelne Gestaltungsformen (Zweigniederlassung, Sitzverlegung, Fusion/Verschmelzung sowie die «ausländische GmbH & Co. KG») in ihren international-privatrechtlichen und vor allem europarechtlichen Bezügen.

Produktinformationen

Titel: Niederlassungsfreiheit der Kapitalgesellschaften in der Europäischen Union nach der Centros- und der Überseering-Entscheidung des EuGH
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631510032
ISBN: 978-3-631-51003-2
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Peter Lang GmbH, Internationaler Verlag der Wissenschaften
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 274
Gewicht: 375g
Größe: H211mm x B149mm x T17mm
Jahr: 2004
Untertitel: Deutsch
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften Recht"