Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Adverse Selection und Moral Hazard in der Privat- und Sozialversicherung

  • Kartonierter Einband
  • 386 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Adverse Selection und Moral Hazard stellen elementare Gefährdungen für die Privat- und die Sozialversicherung dar. Die Arbeit erlä... Weiterlesen
20%
84.00 CHF 67.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.

Beschreibung

Zusammenfassung
Adverse Selection und Moral Hazard stellen elementare Gefährdungen für die Privat- und die Sozialversicherung dar. Die Arbeit erläutert einleitend die verschiedenen Erscheinungsformen von Adverse Selection und Moral Hazard und untersucht deren Ursachen, insbesondere die asymmetrische Information zwischen Versichertem und Versicherer. Das Schwergewicht des Werks liegt auf der systematischen Diskussion materieller und informationeller Lösungsansätze gesetzlicher, vertraglicher und versicherungstechnischer Natur, die sich unter funktionellen Gesichtspunkten eignen, Adverse Selection und Moral Hazard einzudämmen. Die Arbeit beleuchtet elementare versicherungsjuristische und -ökonomische Fragestellungen, die de lege lata und de lege ferenda von aktuellem Interesse sind.

Produktinformationen

Titel: Adverse Selection und Moral Hazard in der Privat- und Sozialversicherung
Autor:
EAN: 9783725569397
ISBN: 978-3-7255-6939-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Schulthess
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 386
Gewicht: 684g
Größe: H225mm x B155mm
Jahr: 2014

Weitere Produkte aus der Reihe "Luzerner Beiträge zur Rechtswissenschaft"