Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Anreizregulierung der Energieversorgungsnetze

  • Kartonierter Einband
  • 433 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit Beginn des Jahres 2009 unterliegen die Entgelte für die Nutzung von Energieversorgungsnetzen der Anreizregulierung. Durch die... Weiterlesen
20%
132.00 CHF 105.60
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Seit Beginn des Jahres 2009 unterliegen die Entgelte für die Nutzung von Energieversorgungsnetzen der Anreizregulierung. Durch dieses Regulierungssystem wird die Höhe der Entgelte begrenzt und es werden Anreize für einen kosteneffizienten Netzbetrieb gesetzt. Der Autor untersucht dieses neue Regulierungssystem aus rechtlicher Sicht. Er geht darauf ein, wie sich die Rechtsgrundlagen der Anreizregulierung - Par. 21a EnWG und die Anreizregulierungsverordnung (ARegV) - in den bestehenden verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Rahmen einfügen, und diskutiert Auslegungsfragen. Zu den behandelten Aspekten gehören unter anderem der Effizienzvergleich der Netzbetreiber, die Vereinbarkeit verschiedener Vorschriften der ARegV mit Par. 21a EnWG, die Änderung von Regulierungsvorgaben und Rechtsschutzfragen. Das Werk ist einerseits für Rechtswissenschaftler(innen) von Interesse, andererseits behandelt sie praktische Probleme, mit denen Mitarbeiter(innen) von Netzbetreibern, Regulierungsbehörden und Anwaltskanzleien bei ihrer Arbeit konfrontiert sind.

Klappentext

Seit Beginn des Jahres 2009 unterliegen die Entgelte für die Nutzung von Energieversorgungsnetzen der Anreizregulierung. Durch dieses Regulierungssystem wird die Höhe der Entgelte begrenzt und es werden Anreize für einen kosteneffizienten Netzbetrieb gesetzt. Der Autor untersucht dieses neue Regulierungssystem aus rechtlicher Sicht. Er geht darauf ein, wie sich die Rechtsgrundlagen der Anreizregulierung - § 21a EnWG und die Anreizregulierungsverordnung (ARegV) - in den bestehenden verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Rahmen einfügen, und diskutiert Auslegungsfragen. Zu den behandelten Aspekten gehören unter anderem der Effizienzvergleich der Netzbetreiber, die Vereinbarkeit verschiedener Vorschriften der ARegV mit § 21a EnWG, die Änderung von Regulierungsvorgaben und Rechtsschutzfragen. Das Werk ist einerseits für Rechtswissenschaftler(innen) von Interesse, andererseits behandelt sie praktische Probleme, mit denen Mitarbeiter(innen) von Netzbetreibern, Regulierungsbehörden und Anwaltskanzleien bei ihrer Arbeit konfrontiert sind.

Produktinformationen

Titel: Die Anreizregulierung der Energieversorgungsnetze
Autor:
EAN: 9783832958862
ISBN: 978-3-8329-5886-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 433
Gewicht: 646g
Größe: H225mm x B154mm x T28mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Veröffentlichungen des Instituts für Energierecht an der Universität z"