Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Graphisches Erzählen von Adoleszenz

  • Fester Einband
  • 405 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die vorliegende Arbeit untersucht die Darstellung von Adoleszenz in deutschsprachigen Autorencomics. Dabei wird erstmals die histo... Weiterlesen
20%
104.00 CHF 83.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die vorliegende Arbeit untersucht die Darstellung von Adoleszenz in deutschsprachigen Autorencomics. Dabei wird erstmals die historische Entwicklung der neuen Gattung Adoleszenzcomic nachgezeichnet. Mit Hilfe eines bildnarratologischen Instrumentariums werden bedeutende Vertreter dieser neuen Gattung eingehend untersucht.

Die vorliegende Studie befasst sich mit den sogenannten Adoleszenzcomics, eine in der deutschsprachigen Comiclandschaft neuartige Gattung. Seit Beginn des neuen Jahrtausends entwirft eine Generation junger deutschsprachiger ZeichnerInnen innovative Bild-Text-Narrative. Fast alle diese Arbeiten befassen sich mit dem Thema Adoleszenz und zeichnen sich durch avancierte visuelle Erzählstrukturen aus. Der Autor untersucht erstmals die historische Entwicklung des graphischen Erzählens von Adoleszenz. In grundlegenden Einzelanalysen unterzieht er außerdem bedeutende Vertreter dieser neuen Gattung einem close-reading. Dafür entwirft er ein bildnarratologisches Instrumentarium, mit welchem die erzählerischen Eigenheiten beschrieben und analysiert werden.

Autorentext

Felix Giesa studierte Lehramt für die Grund- und Hauptschule. Er promovierte an der Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung (ALEKI) der Universität zu Köln, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig ist.



Zusammenfassung
quot;Giesas material- und kenntnisreiche Studie überzeugt insgesamt durch eine schlüssige Argumentationslinie, durch klar gegliederte Kapitel mit Ausführungen zur methodischen Vorgehensweise und abschließenden Resümees sowie durch einen verständlichen Schreibstil." (Michael Staiger, Jahrbuch der Gesellschaft für Kinder- und Jugendliteratur-Forschung 2017) Vollständige Rezension hier lesen

Inhalt

Inhalt: Zur Theorie und Analyse von Comics - Diskussion des Comicbegriffs - Das Narrative der Comics - Erzähltheorie der Comics - Adoleszenz in den Comics: Von 1900 bis 2000 - Autobiographische Adoleszenzcomics von Mawil, Flix und Kati Rickenbach - «Freie» Adoleszenzcomics von Naomi Fearn, Arne Bellstorf und Aisha Franz.

Produktinformationen

Titel: Graphisches Erzählen von Adoleszenz
Untertitel: Deutschsprachige Autorencomics nach 2000
Autor:
EAN: 9783631664544
ISBN: 978-3-631-66454-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 405
Gewicht: 668g
Größe: H219mm x B156mm x T29mm
Jahr: 2015
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Kinder- und Jugendkultur, -literatur und -medien"