Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Erlebniswelt Rechtsextremismus

  • Set mit div. Artikeln (Set)
  • 336 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Rechtsextremismus heute: Nie war das Bild moderner, die Palette der Stile breiter, die Nähe zu den Ausdrucksformen aktueller Jugen... Weiterlesen
CHF 36.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Rechtsextremismus heute: Nie war das Bild moderner, die Palette der Stile breiter, die Nähe zu den Ausdrucksformen aktueller Jugendkulturen größer. Die neuen Formen sind zeitgemäß und dynamisch, das gewünschte Image ist cool, subversiv und provokant. Die Inhalte sind jedoch im Kern gleichgeblieben: rassistisch und demokratiefeindlich. Erlebniswelt Rechtsextremismus - der Begriff steht für Mittel und Strategien, um junge Menschen für diese Szene zu gewinnen. "Rechts" zu sein verspricht Action, Tabubruch und Anerkennung, zu den Lockmitteln zählen multimediale Angebote im Social Web, Events wie Flashmobs und Konzerte. Gerade an Jugendliche richtet die Szene ihre wichtigsten Werbebotschaften: Kameradschaft und Zusammenhalt in unsicheren Zeiten. Feindbilder verbinden nach innen und können nach außen Türen öffnen. Zurzeit steht vor allem die Hetze gegen geflüchtete Menschen im Mittelpunkt rechtsextremistischer Kampagnen. Die Propaganda sucht den Anschluss an Stimmungen in der Mitte der Gesellschaft. Manchmal gibt sie sich jung und intellektuell, etwa die 'Identitäre Bewegung', die sich als Neue Rechte versteht. Rechtsextremismus im modernen Gewand fordert die politische Bildung heraus. Auch die gründlich überarbeitete Neuausgabe dieses Bandes verbindet Analysen mit Impulsen für die Praxis: 19 Projektskizzen stellen Methoden und Ansätze vor, wie in der Arbeit mit Jugendlichen der kritische Blick auf den Rechtsextremismus geschärft werden kann. Das Onlineangebot, das Leserinnen und Lesern des Bandes mit dieser Neuausgabe zur Verfügung steht, bietet ergänzendes Material zu jedem Beitrag: Aufsätze, Präsentationen und Arbeitsblätter. Die Publikation will Mut machen - Elemente zu erproben, mit eigenen Ideen zu kombinieren und Ansätze fortzuentwickeln.

Autorentext

Wilhelm Berghan Jg. 1990, Erziehungswissenschaftler, Lehrbeauftragter und Promovend an der Universität Bielefeld (Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung) Alexandra Beyersdörfer Jg. 1972, Germanistin und Geisteswissenschaftlerin, Pädagogische Referentin für Rechtsextremismus bei jugendschutz.net Dr. Christoph Busch Jg. 1973, Dipl.-Pädagoge und Politikwissenschaftler, Wissenschaftlicher Referent für den Bereich Rechtsextremismus beim Verfassungsschutz NRW Stefan Glaser Jg. 1969, Dipl.-Pädagoge, Leiter des Zentralbereichs und stellvertretender Leiter von jugendschutz.net Prof. Dr. Thomas Grumke Jg. 1970, Politikwissenschaftler, Professor für Politikwissenschaft und Soziologie an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung NRW Dr. Gudrun Heinrich Jg. 1965, Politikwissenschaftlerin, Wissenschaftliche Mitarbeiterin für Fachdidaktik/politische Bildung an der Universität Rostock Prof. Dr. Klaus-Peter Hufer Jg. 1949, Politik- und Bildungswissenschaftler, Professor für Erwachsenenbildung an der Universität Duisburg-Essen Fabian Jellonnek Jg. 1984, Politikwissenschaftler, Gründer des Projekts ,achtsegel.org - Büro für demokratische Kommunikation und politische Bildung im Netz' Prof. Dr. Beate Küpper Jg. 1968, Sozialpsychologin, Professorin für Soziale Arbeit für Gruppen und Konfliktsituationen an der Hochschule Niederrhein Thomas von Nahmen Jg. 1971, Jurist, Mitarbeiter der Fachstelle für Demokratie der Landeshauptstadt München. Die direkt dem Oberbürgermeister unterstellte Stelle koordiniert u.?a. das städtische Verwaltungshandeln für Demokratie und gegen Rechtsextremismus Michael Pechel Jg. 1950, Politikwissenschaftler, Seminarleiter in der politischen Jugend- und Erwachsenenbildung zu den Themen Rechtsextremismus, Antisemitismus, Gedenkstättenpädagogik Dr. Thomas Pfeiffer Jg. 1970, Dipl.-Journalist und Sozialwissenschaftler, Wissenschaftlicher Referent für Rechtsextremismusprävention beim Verfassungsschutz NRW, Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum Michael Wörner-Schappert Jg. 1967, Pädagoge, Referent für Rechtsextremismus bei jugendschutz.net Christiane Yavuz Jg. 1979, Diplom-Sozialpädagogin (FH), Referentin für Internationales bei jugendschutz.net Prof. Dr. Andreas Zick Jg. 1962, Sozialpsychologe, Professor für Sozialisation und Konfliktforschung an der Universität Bielefeld, Leiter des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung



Inhalt

Alexander Groß: Vorwort Stefan Glaser, Thomas Pfeiffer: Einleitung 1 Einführung, Hintergrund Thomas Grumke: Rechtsextremismus in Deutschland. Begriff - Ideologie - Struktur Thomas Pfeiffer: Menschenverachtung mit Unterhaltungswert. Musik, Symbolik, Internet - der Rechtsextremismus als Erlebniswelt Andreas Zick, Beate Küpper, Wilhelm Berghan: Von hohem Ausgrenzungswert. Menschenfeindliche und rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 2 Facetten der Erlebniswelt Rechtsextremismus - am Beispiel des Rechtsextremismus im Internet Thomas von Nahmen: Das Internet - kein rechtsfreier Raum Stefan Glaser, Thomas Pfeiffer, Christiane Yavuz: #hassimnetz: Frei - sozial - multimedial. Entwicklungslinien rechtsextremer Online-Präsenzen Michael Wörner-Schappert: Fallbeispiel: Musik - virtuelle Propagandawaffe im Internet 3 Das Thema Rechtsextremismus in der Bildungsarbeit - Ansätze und Erfahrungen Stefan Glaser: Dem Hass die Stirn bieten. Plädoyer und Anregungen für eine medienpädagogische Rechtsextremismusprävention Klaus-Peter Hufer: "Nicht flüchten, sondern standhalten". Rechtsextreme Störungen und Reaktionsmöglichkeiten in Veranstaltungen der politischen Bildung Gudrun Heinrich: Unterstützung von außen und langer Atem. Strategien gegen Rechtsextremismus im Sozialraum Schule 4 Projekte für die Praxis (siehe Übersicht unten) 5 Anhang Christoph Busch, Stefan Glaser, Thomas Pfeiffer: Lese-Tipps Alexandra Beyersdörfer: Materialien-Tipps Michael Pechel: Surf-Tipps Fabian Jellonnek: Mit Superkräften gegen rechts? Comics als Baustein der antirassistischen Bildungsarbeit Alexandra Beyersdörfer, Thomas Pfeiffer: Ansprechpartner/innen zu den Themen Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit Projekte für die Praxis - Übersicht Sekundarstufe I Olivier Burchard: Rechtsextremistische Einstellungen - nicht bei uns? Konzeptarbeit für einen Stationsbetrieb Jan-Hendrik Herbst: "HipHop als Ventil!" Demokratisches Lernen im Rahmen eines Rap-Workshops Gero Klevenow: Politische Erziehung im Musikunterricht? Zum Umgang mit rechtsextremer Musik in der gymnasialen Mittelstufe Ralf Langner: Rechtsextremismus im Internet - eine Gefahr für die Jugend? Malte Schniers: "Das betrifft mich doch gar nicht!" Eine Diskriminierungssituation im Klassenzimmer anhand der Methode des Unsichtbaren Theaters erfahren und reflektieren Antje Steinert, Peter Herzhoff: Der Ausstieg. Tanztheater auf Grundlage der Autobiografie von Stefan Michael Bar Sekundarstufe II Henning Bestian: Vorbereitung, Durchführung und Evaluation einer Erkundung der Gedenkstätte Auschwitz-Birkenau Claudia Elisabeth Brauns: Wann ist Rechtsextremismus sogar strafbar? Eine strafrechtliche Fallanalyse für den Politikunterricht an Berufskollegs Wendel Hennen: Rechtsextremismus im Internet. Eine WebQuest für einen Geschichtskurs in der gymnasialen Oberstufe Anja Neyer: Auseinandersetzung mit und Prävention gegen Rechtsextremismus. Konzept für die gymnasiale Oberstufe für Erziehung und Soziales an Berufskollegs Daniela Steinkuhle: Reflexion über Sprache. Sprache in der Politik - Sprache im Rechtsextremismus Außerschulische politische Bildung Marijke Garretsen, Johannes Böing: Borussia verbindet - Gemeinsam gegen Diskriminierung. Workshop für Schülerinnen und Schüler Alexandra Göpel, Daniel Speer: Trainingskurse mit rechtsextremen Gewaltstraftätern. Programme des Vereins ,Drudel 11' im Thüringer Jugendarrest Dirk Lamprecht, Harald Weilnböck: YouTubing-Video-Workshop und Wir-unter-uns-Gruppe. Methoden im "European Fair Skills"-Ansatz Holger Runge: SCHWARZWEISS. Jugendkongress zur Überwindung von Rechtsextremismus und zur Förderung von Demokratie Multiplikatorinnen und Multiplikatoren Jutta Berger: Erlebniswelt Rechtsextremismus. Studientag für Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärter Stefan Glaser, Thomas Pfeiffer: Erlebniswelt Rechtsextremismus. Fortbildungsreihen für Fachkräfte der Ausbildung von Pädagoginnen und Pädagogen (Train-the-Trainer) Thomas Pfeiffer: Lebenswege ehemaliger Rechtsextremisten - Einstieg, Zugehörigkeit, Ausstieg. Dreitägiges Seminar - Forschungswerkstatt Vera Reuter, Thomas Schwengers: VIR - VeränderungsImpulse setzen bei Rechtsorientierten Jugendlichen und jungen Erwachsenen Onlineangebot Der Band "Erlebniswelt Rechtsextremismus" ist mit einem Onlineangebot verknüpft, das alle Beiträge vertieft und ergänzt. Den Leserinnen und Lesern stehen dort weiterführende Informationen, Methodenbeispiele und andere Praxismaterialien zu den Aufsätzen zur Verfügung.

Produktinformationen

Titel: Erlebniswelt Rechtsextremismus
Untertitel: modern - subversiv - hasserfüllt. Hintergünde und Methoden für die Praxis der Prävention
Editor:
EAN: 9783734404993
ISBN: 978-3-7344-0499-3
Format: Set mit div. Artikeln (Set)
Herausgeber: Wochenschau Verlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 336
Gewicht: 431g
Größe: H211mm x B146mm x T20mm
Jahr: 2017
Auflage: 5. aktualisierte Auflage 2017
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen