Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Entwicklungslinien und Perspektiven des Umwelt- und Planungsrechts

  • Kartonierter Einband
  • 111 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Dokumentation des 20. Leipziger Umweltrechtlichen Symposions befasst sich mit den Entwicklungslinien und aktuellen Problemstel... Weiterlesen
20%
41.90 CHF 33.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die Dokumentation des 20. Leipziger Umweltrechtlichen Symposions befasst sich mit den Entwicklungslinien und aktuellen Problemstellungen des Umwelt- und Planungsrechts in zahlreichen Facetten. Über fachliche Darstellungen - von der Braunkohleplanung bis zur Netzplanung - hinaus würdigt der Tagungsband auch das Werk und Wirken von Prof. (em.) Dr. Martin Oldiges, der die Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen hat.

Das Leipziger Umweltrechtliche Symposion beging im Jahre 2015 sein 20-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums war es Ziel der Veranstaltung, wesentliche Entwicklungslinien des Umwelt- und Planungsrechts abzubilden und anhand gegenwärtiger Rechtsfragen intensiv zu reflektieren. Dabei werden mit der Braunkohleplanung, der Raumordnung, dem Wasserrecht, der Bauleitplanung und der Netzplanung eine Vielzahl praxisrelevanter Teilgebiete des Planungs- und Umweltrechts beleuchtet. Darüber hinaus werden die Geschichte des Instituts für Umwelt- und Planungsrecht nachgezeichnet und dabei besonders die Verdienste des Gründungsdirektors Prof. (em.) Dr. Martin Oldiges gewürdigt. Der Tagungsband ist seiner Person gewidmet. So richtet sich dieser Band an alle, die mit Fragestellungen des Umwelt- und Planungsrechts befasst sind und die sich über das Wirken des Geehrten sowie des Instituts für Umwelt- und Planungsrecht informieren wollen. Mit Beiträgen von: Martin Oldiges, Kurt Faßbender, Ralf Brinktrine, Helmut Goerlich, Christoph Degenhart, Helmut Petz, Michael Reinhardt, Willy Spannowksy und Alexander Schink.

Klappentext

Das Leipziger Umweltrechtliche Symposion beging im Jahre 2015 sein 20-jähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums war es Ziel der Veranstaltung, wesentliche Entwicklungslinien des Umwelt- und Planungsrechts abzubilden und anhand gegenwärtiger Rechtsfragen intensiv zu reflektieren. Dabei werden mit der Braunkohleplanung, der Raumordnung, dem Wasserrecht, der Bauleitplanung und der Netzplanung eine Vielzahl praxisrelevanter Teilgebiete des Planungs- und Umweltrechts beleuchtet. Darüber hinaus werden die Geschichte des Instituts für Umwelt- und Planungsrecht nachgezeichnet und dabei besonders die Verdienste des Gründungsdirektors Prof. (em.) Dr. Martin Oldiges gewürdigt. Der Tagungsband ist seiner Person gewidmet. So richtet sich dieser Band an alle, die mit Fragestellungen des Umwelt- und Planungsrechts befasst sind und die sich über das Wirken des Geehrten sowie des Instituts für Umwelt- und Planungsrecht informieren wollen. Mit Beiträgen von: Martin Oldiges, Kurt Faßbender, Ralf Brinktrine, Helmut Goerlich, Christoph Degenhart, Helmut Petz, Michael Reinhardt, Willy Spannowksy und Alexander Schink.

Produktinformationen

Titel: Entwicklungslinien und Perspektiven des Umwelt- und Planungsrechts
Untertitel: Eine Bilanz aus Anlass des 20. Leipziger Umweltrechtlichen Symposions am 16. und 17. April 2015 zu Ehren des Gründungsdirektors Martin Oldiges
Editor:
EAN: 9783848727988
ISBN: 978-3-8487-2798-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Zivilprozessrecht
Anzahl Seiten: 111
Gewicht: 220g
Größe: H226mm x B151mm x T20mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage
Land: DE