Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ekstase

  • Kartonierter Einband
  • 203 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der aktuelle Band versammelt Studien zu verschiedenen Spielarten der Ekstase und ihrer Darstellung sowie Inszenierung - in der ant... Weiterlesen
20%
35.90 CHF 28.70
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Der aktuelle Band versammelt Studien zu verschiedenen Spielarten der Ekstase und ihrer Darstellung sowie Inszenierung - in der antiken Mythologie, in der Literatur, vor allem aber im Film und im Tanztheater. Schon die einfache Lesart des Wortes Ekstase verrät, dass es sich um den faszinierenden und oft ebenso erschreckenden Prozess handelt, aus sich hinauszutreten, die Alltagsbe¬findlichkeit zurückzulassen und Grenzen zu überschreiten. Die Ekstase: Das kann ein lustvoll-schmerzlicher Vorgang sein, der den einzelnen Menschen betrifft - in der exzessiven Gemütserregung der "blindlings" Liebenden und Hassenden, im "ozeanischen Gefühl" (wie Sigmund Freud diesen Zustand bezeichnete), in der halluzinatorischen Erweiterung des Bewusstseins oder dem Rausch, der das Bewusstsein trübt. Im Kollektiv kann sich die Ekstase mit religiöser Anbetung oder - schlimmstenfalls - mit Panik verbinden. Sie muss aber nicht pathologischen Charakter aufweisen - die puritanische Arbeitsethik verdächtigt sie gerne als kranke Abweichung von der Normalität -, Ekstase kann eine Gegenkultur auszeichnen, die "dionysische" Züge aufweist. Und die Tradition dieser Gegenkultur reicht bis in archaische Vorzeit zurück.

Autorentext

Der Herausgeber ¬ Thomas Koebner, geb. 1941; zuletzt Professor für Filmwissenschaft an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, emeritiert; zahlreiche Veröffentlichungen zur deutschen Literatur des 18. bis 20. Jahrhunderts, zum Musiktheater, zur Filmgeschichte und zum Fernseh¬film; Begründung etlicher Fachorgane, ferner mehrerer Buchreihen; Herausgabe vieler Sammelwerke; jüngste Publikation: »Die Schönen im Kino« (Sonderband 2011 der »Film-Konzepte«). Lebt in München



Inhalt

- Thomas Koebner: Einleitung - Susanne Gödde: Seligkeit und Gewalt. Die dionysische Ekstase in der griechischen Antike - Gert Sautermeister: Ekstase und Gegenkultur. Literarische und kulturhistorische Streiflichter - Harry Brittnacher: Vom Hunger und von der Lust. Askese und Ekstase - Eike Wittrock: Übergänge. Moderne Tanz-Ekstasen zwischen Form und Erfahrung - Thomas Koebner: Furor und Entrückung. Zu Abbildungen der Ekstase im Film - Matthias Bauer: Aus dem Körper heraus- und in einen anderen hineinfahren. Immersion, Ekstase und Inkarnation im Action-Thriller "Face Off" - Michelle Koch: Zwischen Himmel und Hölle. Tauschekstasen im Film - Filmverzeichnis - Autorinnen und Autoren

Produktinformationen

Titel: Ekstase
Untertitel: Projektionen 6, Studien zu Natur, Kultur und Film
Editor:
EAN: 9783869161839
ISBN: 978-3-86916-183-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Edition Text + Kritik
Genre: Lexika & Nachschlagewerke
Anzahl Seiten: 203
Gewicht: 305g
Größe: H211mm x B149mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.12.2012
Jahr: 2012
Auflage: 1. Aufl. 2012