Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Person als Organon in der Sozialen Arbeit

  • Kartonierter Einband
  • 456 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Grundzüge der Erzieherpersönlichkeit Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Rudolf RichterSoziale Arbeit ist eine personenbezogene Arb... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Grundzüge der Erzieherpersönlichkeit Mit einem Geleitwort von Prof. Dr. Rudolf Richter

Soziale Arbeit ist eine personenbezogene Arbeit. Sie vollzieht sich im Wesentlichen zwischen Personen, wovon in der Regel eine hilfebedürftig und die andere unterstützend bzw. anleitend ist. Personen als beruflich Tätige bzw. Handelnde sind damit das wichtigste Medium in der Sozialen Arbeit. Dieses Buch greift erstmalig diesen Themenbereich sowohl aus der Historie und Theorie als auch im Hinblick auf die diversen Tätigkeitsfelder auf. Gleichzeitig wird der Frage der Qualifizierung der Erzieherpersönlichkeiten nachgegangen und wie sich diese über die Berufsjahre hinweg erhalten lässt. Karthrin Blaha ist Mitarbeiterin im Berich Sozialwesen an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn. PD Dr. Christine Meyer arbeitet als selbstständige Sozialpädagogin. Stefan Müller-Teusler ist Studiengangleiter Sozialwesen und Studienrichtungsleiter für die Studienrichtung Arbeit mit behinderten Menschen an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn. Prof. em. Dr. Herbert Colla war Professor für Sozialpädagogik an der Universität Lüneburg.

Autorentext

Kathrin Blaha war Mitarbeiterin in der Lehre im Bereich Sozialwesen an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn und ist jetzt in der ambulanten Behindertenhilfe tätig.

Dr. Christine Meyer ist Professorin für "Soziale Arbeit im Lebenslauf" an der Universität Vechta.

Prof. em. Dr. Herbert Colla war Professor für Sozialpädagogik an der Universität Lüneburg.

Stefan Müller-Teusler ist Dozent im Bereich Sozialwesen und Studienrichtungsleiter für die Studienrichtung "Arbeit mit behinderten Menschen" an der Staatlichen Studienakademie Breitenbrunn.



Inhalt

Grundsatzthemen: Der pädagogische Bezug.- Philosophische Perspektiven zur Person und zur personalen Beziehung in der Sozialen Arbeit.- Arbeitsfelder: Frühkindliche Bildung und Erziehung.- Personales Wirken in der Behindertenhilfe.- Autismus als Herausforderung an die Erzieherpersönlichkeit und das Selbst.- (Selbst-)Qualifikation: Lebenslanges Lernen.- Selbstevaluation als Kompetenz pädagogischer Fachkräfte und Beitrag zur Professionalisierung sozialer Dienste.- Achtsamkeit als Handlungsmaßstab in der Sozialwirtschaft.

Produktinformationen

Titel: Die Person als Organon in der Sozialen Arbeit
Untertitel: Erzieherpersönlichkeit und qualifiziertes Handeln
Editor:
EAN: 9783531176840
ISBN: 978-3-531-17684-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 456
Gewicht: 742g
Größe: H244mm x B172mm x T25mm
Jahr: 2013
Auflage: 2013
Land: NL