Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Nacht, in der die Mauer fiel

  • Kartonierter Einband
  • 239 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(4) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)
powered by 
Der 9. November 1989 ging in die Geschichtsbücher ein: Die auf einer Pressekonferenz der DDR-Regierung irrtümlich verlesene Mittei... Weiterlesen
20%
13.90 CHF 11.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der 9. November 1989 ging in die Geschichtsbücher ein: Die auf einer Pressekonferenz der DDR-Regierung irrtümlich verlesene Mitteilung, Reisen in den Westen seien ab sofort möglich, löste einen Sturm auf die Berliner Mauer aus, dem sich die Grenzsoldaten nicht widersetzen konnten. Nach 28 Jahren öffnete sich der Eiserne Vorhang. Wer die Nacht, in der die Mauer fiel, nicht verschlief, feierte auf den Straßen von Berlin. 25 Autoren aus Ost und West lassen die historische Nacht Revue passieren. In persönlichen Texten, die eigens für dieses Buch geschrieben wurden, erzählen sie, was sie erlebten, was sie fühlten und wie sie sich heute daran erinnern. Mit Texten von u.a. Jürgen Becker, Marcel Beyer, Volker Braun, Friedrich Christian Delius, Durs Grünbein, Reinhard Jirgl, Katja Lange-Müller, Michael Lentz, Robert Menasse, Emine Sevgi Özdamar, Katja Oskamp, Thomas Rosenlöcher, Kathrin Schmidt, Antje Rávic Strubel, Uwe Tellkamp und Hans-Ulrich Treichel.

»Ein spannender Rü;ckblick, der sich als Gesamtheit liest wie eine Synchron-Reportage von vielen Schauplä;tzen.«



Autorentext
Renatus Deckert, geboren 1977 in Dresden, lebt als Essayist, Herausgeber und Lyriker in Berlin. Er studierte Literatur und Philosophie in Hamburg, Berlin und Paris und promovierte über das zerstörte Dresden in den Gedichten von Volker Braun, Heinz Czechowski und Durs Grünbein. Zehn Jahre lang war er einer der Herausgeber der Literaturzeitschrift Lose Blätter.

Klappentext

Der 9. November 1989 ging in die Geschichtsb³cher ein: Die auf einer Pressekonferenz der DDR-Regierung irrt³mlich verlesene Mitteilung, Reisen in den Westen seien ab sofort m÷glich, l÷ste einen Sturm auf die Berliner Mauer aus, dem sich die Grenzsoldaten nicht widersetzen konnten. Nach 28 Jahren ÷ffnete sich der Eiserne Vorhang. Wer die Nacht, in der die Mauer fiel, nicht verschlief, feierte auf den Stra¯en von Berlin. Drei¯ig Autoren aus Ost und West lassen die historische Nacht Revue passieren. In pers÷nlichen Texten, die eigens f³r dieses Buch geschrieben wurden, erzõhlen sie, was sie erlebten, was sie f³hlten und wie sie sich heute daran erinnern. Mit Texten von u. a. J³rgen Becker, Marcel Beyer, Maxim Biller, Volker Braun, Durs Gr³nbein, Christoph Hein, Reinhard Jirgl, Detlef Kuhlbrodt, Katja Lange-M³ller, Emine Sevgi Ízdamar, Katja Oskamp, Ulrich Peltzer, Thomas Rosenl÷cher, Hans Joachim Schõdlich, Jochen Schmidt, Lutz Seiler, Antje Rßvic Strubel, Uwe Tellkamp und Hans-Ulrich Treichel.

Inhalt

Vorwort von Renatus Deckert - Annett Gröschner - Friedrich Christian Delius: Cavallo bianco - Durs Grünbein: Der Weg nach Bornholm - Katja Lange-Müller: Bochum & Bohnsdorf - Hans-Ulrich Treichel: Zu spät - Uwe Tellkamp: Lichtmaschinen - Reinhard Jirgl: Theater ist Draußen - Ulrike Draesner: Frau Wiesel - Thomas Rosenlöcher: Warum ich den 9. November verschlief - Jürgen Becker: Die Reise nach Leipzig - Katja Oskamp: Zur DDR oben raus - Ulrich Peltzer: Fremdes Leben - Richard Wagner: Berlinlektion - Volker Braun: Am 9. November - Kathrin Schmidt: Brief zur Nacht - Marcel Beyer: Ein Tag ohne mich - Robert Menasse: Die neuen Leiden des fremden Freunds - Detlef Kuhlbrodt: Vor Jahren - Kerstin Hensel: Das geflügelte Volk - Bodo Morshäuser: Ambient Revolution - Michael Lentz: Hauptsache, vorne war es hell - Emine Sevgi Özdamar: Ah! Hier hat es auch geschneit! - Thomas Lehr: Wer war dabei ich nicht -André Kubiczek: Mein Leben als Wüstenfuchs - Antje Rávic Strubel: Gezeiten

Produktinformationen

Titel: Die Nacht, in der die Mauer fiel
Untertitel: Schriftsteller erzählen vom 9. November 1989
Editor:
EAN: 9783518460733
ISBN: 978-3-518-46073-3
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Suhrkamp
Herausgeber: Suhrkamp
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 239
Gewicht: 228g
Größe: H190mm x B118mm x T22mm
Veröffentlichung: 19.02.2009
Jahr: 2009
Auflage: Originalausgabe
Land: DE

Weitere Produkte aus der Reihe "suhrkamp taschenbuch"