Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Störung bei TWINT Weitere Informationen

Aufgrund einer Störung kann es zurzeit, zu Einschränkungen beim Bezahlen mit TWINT kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis.

schliessen

Die Lust an der Maske

  • Kartonierter Einband
  • 204 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Festschrift für Bodo Zelinsky versammelt 13 Beiträge zu Maskenkonstellationen in Literatur, Theater und Film: vom frühen Mitte... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Festschrift für Bodo Zelinsky versammelt 13 Beiträge zu Maskenkonstellationen in Literatur, Theater und Film: vom frühen Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert, von Byzanz bis Hollywood. Die Maske wird in Fallbeispielen als Kernproblem der anthropologischen Reflexion in Kunst und Literatur greifbar gemacht. Einen Schwerpunkt bildet die russische Literatur: von Gogol' über Dostoevskij, Tolstoj und Cechov bis zu losif Brodskij. Die philosophisch-anthropologische Ausrichtung der literarischen Maskenmotivik provoziert Maskenstrukturen in Narration und Poetologie. Die Maske ist Ausgangspunkt und Strukturmodell für physiognomische Debatten wie für Praktiken der auktorialen Selbstrepräsentation.

Klappentext

Die Festschrift für Bodo Zelinsky versammelt 13 Beiträge zu Maskenkonstellationen in Literatur, Theater und Film: vom frühen Mittelalter bis zum 21. Jahrhundert, von Byzanz bis Hollywood. Die Maske wird in Fallbeispielen als Kernproblem der anthropologischen Reflexion in Kunst und Literatur greifbar gemacht. Einen Schwerpunkt bildet die russische Literatur: von Gogol' über Dostoevskij, Tolstoj und Cechov bis zu losif Brodskij. Die philosophisch-anthropologische Ausrichtung der literarischen Maskenmotivik provoziert Maskenstrukturen in Narration und Poetologie. Die Maske ist Ausgangspunkt und Strukturmodell für physiognomische Debatten wie für Praktiken der auktorialen Selbstrepräsentation.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Birgit Harreß: Vorwort - Peter Schreiner: Der Verlust der Maske? Ende des Theaters oder Theater ohne Ende: ein byzantinistischer Essay für Nichtbyzantinisten - Knut Brynhildsvoll: Erik Johan Stagnelius' Hexameterepos «Wladimir der Große». Maske, Spiel und Wahrheit in der Literatur einer Übergangszeit - : « ». - Jochen-Ulrich Peters: Masken, Puppen, Ziffern. Über die Korrelation zwischen dem Phantastischen und dem Satirischen bei Gogol', Saltykov-scedrin und Zamjatin - Urs Heftrich: Masken der Scham: Variationen über ein Thema bei Gogol' und Dostoevskij - Jens Herlth: Maske, Usurpation, Allegorie: Erzählstrategien und Deutungsmodelle in Fedor Dostoevskijs «Besy» (Die Dämonen) - Birgit Harreß: Das Ablegen der Seelenmaske als poetologisches Prinzip: Lev Tolstojs Novelle «Smert' Ivana Il'ica» (Der Tod des Ivan Il'ic) - Peter Thiergen: Cechov als Maskenbildner oder «Vieles lügen die Dichter» - Rainer Goldt: Maske und Antlitz. Zu einer physiognomischen Debatte des Silbernen Zeitalters - Gabriela Matuszek: (Männliche) Krankheit als Maskerade? Neurotiker, Hysteriker und Narzisse in der Künstlerprosa des polnischen Modernismus - : . « !..» - Isolde Baumgärtner: Die «Maske des Nationalen» bei Iosif Brodskij - Horst-Jürgen Gerigk: Die Maske des Zoro und was damit zusammenhängt.

Produktinformationen

Titel: Die Lust an der Maske
Untertitel: Festschrift für Bodo Zelinsky
Editor:
EAN: 9783631562802
ISBN: 978-3-631-56280-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 204
Gewicht: 285g
Größe: H208mm x B146mm x T15mm
Jahr: 2007
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen