Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Vorübergehende Filialschliessungen bis zum 28.2.2021 Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Der Garten und die Moderne

  • Kartonierter Einband
  • 410 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Von allen Traditionen des Altertums war es unzweifelhaft die epikureische Tradition, die gegenüber den weitverbreiteten Traditione... Weiterlesen
20%
69.65 CHF 55.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Nur im Online-Shop verfügbar

Beschreibung

Von allen Traditionen des Altertums war es unzweifelhaft die epikureische Tradition, die gegenüber den weitverbreiteten Traditionen des Platonismus und des Aristotelismus den brisantesten Charakter aufwies. Sie zeigte sich auch dem Skeptizismus und dem Stoizismus gegenüber als die profanste. Auffälligerweise haben Historiker bislang die Auffassungen über Recht und Politik, mit ihren Verzweigungen im Bereich der Moral und der Anthropologie - vor allem die Konzeptionen zur historischen Entwicklung der Menschheit und der Religion - wenig beleuchtet. Unter dem Titel 'Der Garten und die Moderne' leisten namhafte Wissenschaftler deutsch-, französisch- und englischsprachige Beiträge zu einer Schließung dieser Forschungslücke.

Inhalt
Inhalt: I. Die alten Quellen Jean Salem: Peut-on définir les principes d'une politique épicurienne sur la base des sources anciennes? II. Humanismus, Renaissance und frühe Neuzeit Martin Mulsow / Claudia Schmitz: Eigennutz, Statuserhaltung und Naturzustand: Tradierungen des ethisch-politischen Epikureismus vom 15. bis zum 17. Jahrhundert Guido Canziani: Notes sur Cardan et l'épicurisme III. Das 17. Jahrhundert Gianni Paganini: Hobbes, Gassendi and the tradition of political Epicureanism Sylvie Taussig: La Vie d'Épicure par Gassendi Patricia Springborg: Hobbes and Epicurean religion Jean-Charles Darmon: Le juste et l'utile à l'épreuve de l'histoire: Saint-Évremond IV. Die Frühaufklärung Antony McKenna / Alain Mothu: D'Épicure à Jamet en passant par Bayle: la Lettre métaphysique sur la création Constance Blackwell: The reliability of the senses. The Logic and Physics for Epicurean Ethics. Jacob Brucker's version 1723-1742 Günter Gawlick: Epikur bei den Deisten V. Die Aufklärung Winfried Schröder: Naturphilosophische Spekulation im Dienste einer praktischen Zielsetzung. Neo-Epikureismus in der Aufklärung Ann Thomson: La Mettrie et l'épicurisme Edoardo Tortarolo: Epicurus and Diderot

Produktinformationen

Titel: Der Garten und die Moderne
Untertitel: Epikureische Moral und Politik vom Humanismus zur Aufklärung
Schöpfer:
Editor:
EAN: 9783772822612
Format: Kartonierter Einband
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 410
Gewicht: 580g
Größe: H29mm x B203mm x T153mm

Weitere Produkte aus der Reihe "problemata"