Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Verbot der Auslandsbestechung

  • Kartonierter Einband
  • 270 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Tagungsband dokumentiert das Kolloquium "Das Verbot der Auslandsbestechung - Strafgrund, Durchsetzung, Prävention". Thematisie... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Der Tagungsband dokumentiert das Kolloquium "Das Verbot der Auslandsbestechung - Strafgrund, Durchsetzung, Prävention". Thematisiert werden die rechtlichen Rahmenbedingungen ebenso wie kriminologische Zusammenhänge, Probleme transnationaler Ermittlungen und Compliance-Strategien.

Verhinderung und Verfolgung grenzüberschreitender Korruption haben in der unternehmensinternen und staatsanwaltschaftlichen Praxis seit einigen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Dabei sind die dem Verbot der Auslandsbestechung zugrunde liegenden Kriminalisierungskonzepte nicht geklärt, die einschlägigen Straftatbestände erst kürzlich reformiert worden und neuartige Präventionsstrategien umstritten. Die Tagung hat sich dem Phänomen der Auslandsbestechung in einer umfassenden und interdisziplinären Weise gewidmet. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind ebenso thematisiert worden wie kriminologische Zusammenhänge, Probleme transnationaler Ermittlungen und Compliance-Strategien. Mit Beiträgen von: Prof. Dr. Kai Bussmann, Dr. Matthias Dann, Jun.-Prof. Dr. Elisa Hoven, Dr. Matthias Korte, Prof. Dr. Michael Kubiciel, Prof. Dr. Marco Mansdörfer, Dr. phil. Anja Niemeczek, Prof. Dr. Mark Pieth, Dr. Markus Rübenstahl, Prof. Dr. Frank Saliger, Prof. Dr. Bernd Schünemann, Marcel Vockroth, Prof. Dr. Martin Waßmer, Prof. Dr. Thomas Weigend, OStA Thomas Weith

Klappentext

Verhinderung und Verfolgung grenzüberschreitender Korruption haben in der unternehmensinternen und staatsanwaltschaftlichen Praxis seit einigen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Dabei sind die dem Verbot der Auslandsbestechung zugrunde liegenden Kriminalisierungskonzepte nicht geklärt, die einschlägigen Straftatbestände erst kürzlich reformiert worden und neuartige Präventionsstrategien umstritten. Die Tagung hat sich dem Phänomen der Auslandsbestechung in einer umfassenden und interdisziplinären Weise gewidmet. Die rechtlichen Rahmenbedingungen sind ebenso thematisiert worden wie kriminologische Zusammenhänge, Probleme transnationaler Ermittlungen und Compliance-Strategien. Mit Beiträgen von: Prof. Dr. Kai Bussmann, Dr. Matthias Dann, Jun.-Prof. Dr. Elisa Hoven, Dr. Matthias Korte, Prof. Dr. Michael Kubiciel, Prof. Dr. Marco Mansdörfer, Dr. phil. Anja Niemeczek, Prof. Dr. Mark Pieth, Dr. Markus Rübenstahl, Prof. Dr. Frank Saliger, Prof. Dr. Bernd Schünemann, Marcel Vockroth, Prof. Dr. Martin Waßmer, Prof. Dr. Thomas Weigend, OStA Thomas Weith

Produktinformationen

Titel: Das Verbot der Auslandsbestechung
Untertitel: Tagungen und Kolloquien
Editor:
EAN: 9783848728473
ISBN: 978-3-8487-2847-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Nomos Verlagsges.MBH + Co
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 270
Gewicht: 404g
Größe: H230mm x B154mm x T19mm
Jahr: 2016
Auflage: 1. Auflage
Land: DE
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen