Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das schwierige 19. Jahrhundert

  • Fester Einband
  • 600 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur (STSL) veröffentlichen seit 1975 herausragende literatur-, geschichts- un... Weiterlesen
20%
233.00 CHF 186.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur (STSL) veröffentlichen seit 1975 herausragende literatur-, geschichts- und kulturwissenschaftliche Arbeiten zur vornehmlich deutschen Literatur vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Schwerpunkt der literaturgeschichtlichen und theoretischen Abhandlungen sowie der Quellen- und Materialienbände ist das Verhältnis von literarischem Text und gesellschaftlich-historischem Kontext. Als maßgebliche Publikationsreihe einer seit den 1960er Jahren einflussreichen Sozialgeschichte der Literatur prägt STSL zugleich die literaturwissenschaftliche Diskussion über mögliche Austauschbeziehungen zwischen Literatur-, Geschichts- und Sozialwissenschaften.

Der Band vereint Beiträge einer Tagung aus Anlaß der Emeritierung von Eda Sagarra vom Chair of German (gegründet 1776) am Trinity College Dublin. Er widmet sich ihrem Hauptforschungsgebiet, dem 19. Jahrhundert, als literatur-, sozial- und kulturgeschichtlicher Epoche. Die "Schwierigkeiten" kultureller Erinnerung an eine Epoche, die - je nach Perspektive - als Jahrhundert der Freiheit, der Ideologien, der Wissenschaften, des Historismus oder des Realismus charakterisiert worden ist, werden angesichts der postmodernen Dekonstruktion von Literatur und Geschichte aus vielfältigen Blickwinkeln untersucht.

Autorentext
Jürgen Barkhoff lehrt am Department of Germanic Studies der University of Dublin, Trinity College.

Inhalt

Inhalt: I. Geschichtskonstruktionen: Martin Durrell, Standard Language and the Creation of National Myths in Nineteenth-Century Germany. - Günter Häntzschel, Das literarische Helgoland. Eine Insel zwischen Utopie und Apologie. - Anita Bunyan, >Notwendige Genossenschaft<. Perceptions of the Boundary Between Fiction and Historical Writing in Nineteenth-Century Germany. - Hugh Ridley, Vormärz. Systemtheorie und Literaturgeschichtsschreibung. - Hubert Lengauer, Kontinuität und Diskontinuität. Zur Hermeneutik einer österreichischen Literaturgeschichte des 19. Jahrhunderts. - Beatrix Müller-Kampel, Gebannte Geschichte. Modelle historischer Selbstidentifikation am Beispiel österreichischer Geschichtsdichtungen aus dem 19. Jahrhundert. - Florian Krobb, Geschichtssinn und Narrativität in Wilhelm Raabes Erzählung »Die Innerste«. - Duncan Large, The Aristocratic Radical and the White Revolutionary. Nietzsche's Bismarck. - II. Gedächtniskultur und Geschichtsüberlieferung: Wolfgang Martens, »Zufriedenheit mit seinem Zustande.« Zu Berthold Auerbachs Erzählung »Gellert's letzte Weihnachten« (1857). - Eoin Bourke, »Dr Mond schennt, dr Wabr flennt.« German Weavers in the Poetry and Song of the First Half of the Nineteenth Century. - Judith Purver, »Ein' feste Burg?« Eichendorff, Denkmalpflege, and the (Re)construction of German National Identity Past and Present. - Jürgen Barkhoff, In Grimms Wäldern wächst der Widerstand. Kulturelles Gedächtnis und Waldsterben in Günter Grass' »Die Rättin«. - III. Poetik und Repräsentation: Jörg Schönert, »Am Himmel fährt ein kalt Gewölk daher!« Zu Anspruch und Krise des Erfahrungs- und Deutungsmodells >Natur< in der deutschsprachigen Lyrik 1850--1890. - Ingrid Oesterle, Peripherie und Zentrum - Kunst und Publizistik - Wahrnehmungsgrenzfall >große Stadt<. Die Aufzeichnungen Friedrich Hebbels in Paris. - Helmut Pfotenhauer, Bild und Schrift. Zur Funktion von Medienwechseln in der realistischen Literatur: Stifter, Keller. - Martin Swales, Replication, Representation, and Revalenta. On Flaubert, Keller and Nineteenth-Century Realism. - Günter Oesterle, »Unter dem Strich.« Skizze einer Kulturpoetik des Feuilletons im 19. Jahrhundert. - Alexander Stillmark, Wilhelm Busch. The Reductive Satirist. - IV. Theodor Fontane: Gotthard Erler, Der Briefwechsel zwischen Theodor und Emilie Fontane. - Gillian Martin, Tradition and Innovation. The Portrayal of the Servant Figures in the Narrative Fiction of Theodor Fontane. - Karl S. Guthke, Gideon ist nicht besser als Botho. Gesellschaftlicher Wandel in Fontanes »Irrungen, Wirrungen«. - Gerhard Neumann, Das Ritual der Mahlzeit und die realistische Literatur. Ein Beitrag zu Fontanes Romankunst. - Gilbert Carr, Entgleisung und Dekonstruktion. Theodor Fontanes »Die Brück' am Tay«. - V. Das wissenschaftlich-technologische Jahrhundert: Lilian R. Furst, The Portrayal of Medical Progress in Nineteenth-Century Literature. - Ritchie Robertson, Faith and Fossils. Annette von Droste-Hülshoff's Poem »Die Mergelgrube«. - Mary Howard, Chaos and Consequence in Heinrich von Kleist's »Das Bettelweib von Locarno«. - Daniel Steuer, »[...] aber das Mühlrad dreht sich als fort ohne Rast und Ruh.« Büchners Gegenwortkunst und der Satz von der Erhaltung der Schönheit. - Jeanne Riou, The Currency of Affection in Grillparzer's »Der arme Spielmann«. - VI. Geschlechtsspezifische Perspektiven: Helen Chambers, Humour and Irony in Nineteenth-Century Women's Narratives in German. - Magdalene Heuser, Fragmentierung einer Autobiographie. Therese Huber. - Michael Jones, Emancipation and Louise. Female Perspectives on the Events of 1848. - Martina Lauster, Lucinde's Unfinished Business. Women and Religion in Gutzkow's Works. - VII. Literatur und Kulturtheorie: Hartmut Böhme, Fetischismus im 19. Jahrhundert. Wissenschaftshistorische Analysen zur Karriere eines Konzepts. - Wolfgang Riedel, Archäologie des Geistes. Theorien des wilden Denkens um 1900. - Daragh Downes, Alterity - Same Difference? - Anne Fuchs, Mimicry und Assimilation. Leopold Komperts Ghettogeschichte in postkolonialer Perspektive. - Karl Wagner, Die Modernisierung eines Vorurteils. Assimilation als Mimicry im Zeitalter des Schauspielers. George Eliots »Daniel Deronda« und Karl Emil Franzos' »Der Pojaz«. - VIII. Deutsch-irische, deutsch-englische Literaturbeziehungen: Siobhán Donovan, An Irish Concerto for Hoffmann's »Rat Krespel«. - Joachim Fischer, Nineteenth-Century Irish Travellers to Germany and their Tales. - Hermann Rasche, »>Padd< weint und lacht zwar anders als wir [...]«. Ottilie von Goethe, Ferdinand Kühne und »Die Rebellen von Irland«. - David Blamires, German Children's Books in English 1840--1860. - Roger Paulin, »In so vielseitiger Wechselwirkung.« Some Problems in Nineteenth-Century Anglo-German Literary Relations.

Produktinformationen

Titel: Das schwierige 19. Jahrhundert
Untertitel: Germanistische Tagung zum 65. Geburtstag von Eda Sagarra im August 1998. Mit einem Vorwort von Wolfgang Frühwald
Editor:
EAN: 9783484350779
ISBN: 978-3-484-35077-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: De Gruyter
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 600
Gewicht: 1034g
Größe: H236mm x B160mm x T37mm
Jahr: 2000
Auflage: Reprint 2011

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien und Texte zur Sozialgeschichte der Literatur"