Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das zivilrechtliche Anforderungsprofil mezzaniner Strukturen der Unternehmensfinanzierung

  • Fester Einband
  • 579 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Was sind mezzanine Finanzierungsstrukturen, was ist Mezzanine-Kapital? Der Blick in die einschlägige Fachliteratur wirft mehr Frag... Weiterlesen
20%
166.00 CHF 132.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Was sind mezzanine Finanzierungsstrukturen, was ist Mezzanine-Kapital? Der Blick in die einschlägige Fachliteratur wirft mehr Fragen auf als er Antworten gibt. Wieso sollen altbekannte Finanzierungsinstrumente wie Nachrangdarlehen oder stille Gesellschaften innovative Finanzprodukte mit mezzaninem Charakter sein? Warum soll eine hybride Ausgestaltung, die in der Praxis eher Regel als Ausnahme ist, eine mezzanine Besonderheit sein? Mit dieser Arbeit soll die in der Literatur dominierende Anknüpfung von mezzaninen Finanzierungsstrukturen an bestimmte Rechtstypen bzw. an den hybriden Charakter überwunden werden. Gegenstand der Untersuchung sind zunächst nicht einzelne Ausgestaltungen von Mezzanine-Finanzierungen, sondern das auf einem Finanzierungsmodell basierende Anforderungsprofil mezzaniner Strukturen und die damit verbundenen Rechtsfragen. Letztere sollen möglichst umfassend aufgearbeitet werden, zudem auch die rechtlichen Problemfelder bei grenzüberschreitenden Mezzanine-Finanzierungen (USA, England) skizziert werden. Auf dieser Grundlage soll ein präziseres Verständnis mezzaniner Strukturen erarbeitet werden und eine Einordnung des Mezzanine-Kapitals im Verhältnis zu klassischem Eigen- und Fremdkapital erfolgen. Erst die theoretische Analyse mezzaniner Finanzierungsstrukturen unter umfassender Aufarbeitung der rechtlichen Problemfelder ermöglicht schließlich die Suche nach der idealtypischen rechtlichen Ausgestaltung einer Mezzanine-Finanzierung bzw. die Verifizierung des mezzaninen Charakters altbekannter Finanzierungsinstrumente.

Autorentext
Der Autor: Daniel Marc Protz, geboren 1977, studierte Rechtswissenschaften in Saarbrücken und Cambridge (England). Sein Referendariat absolvierte er beim OLG Saarbrücken. Während seiner Studien- und Referendarzeit arbeitete er als wissenschaftlicher Assistent an der Universität des Saarlandes, sowie als juristischer Mitarbeiter bei einem Online-Rechtsportal und in einer Rechtsanwaltskanzlei. Seit 2007 ist der Autor als Banksyndikus tätig und seit 2008 als Rechtsanwalt zugelassen. Er ist (Mit-)Autor mehrerer rechtswissenschaftlicher Publikationen und Dozent an der Technischen Universität Kaiserslautern für den Masterstudiengang Wirtschaftsrecht. 2009 promovierte er an der Universität des Saarlandes.

Inhalt

Aus dem Inhalt: Grundlagen der Unternehmensfinanzierung nach klassischem Verständnis - Mezzanine Unternehmensfinanzierung - Mezzanine-Kapital im Kontext von Eigen- und Fremdkapital - Mezzanine-Kapital als eigenständige dritte Kapitalart - Das Anforderungsprofil mezzaniner Strukturen, Rahmenbedingungen, Mezzanine-Hebel und Interessen - Rechtliche Probleme des Anforderungsprofils - Die Umsetzung des Anforderungsprofils mezzaniner Strukturen - Verifizierung des mezzaninen Charakters altbekannter Finanzierungsinstrumente.

Produktinformationen

Titel: Das zivilrechtliche Anforderungsprofil mezzaniner Strukturen der Unternehmensfinanzierung
Untertitel: Dissertationsschrift
Autor:
EAN: 9783631593202
ISBN: 978-3-631-59320-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 579
Gewicht: 1003g
Größe: H216mm x B153mm x T43mm
Jahr: 2009
Auflage: Neuausg.