Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Rollenkonflikt in Ludvig Holbergs "Jeppe vom Berge" oder "Der verwandelte Bauer". Die Macht der sozialen Rolle

  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Skandinavien und Island, Note: 1, Universität Wien, Sprache... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Literaturwissenschaft - Skandinavien und Island, Note: 1, Universität Wien, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Arbeit befasst sich mit Hilfe von verschiedenen Theorien mit der Analyse des Rollentausches (der Bauer Jeppe wird für einen Tag zum Baron) und warum Jeppe derart größenwahnsinnig wird. Des weiteren wird die Frage diskutiert, inwiefern die geschichtlich sozialen Aspekte des Lebens als Bauer im frühen 18. Jahrhundert in Skandinavien zu Jeppes aggressivem Verhalten als Baron beitragen. Außerdem wird die Unterdrückung, welche Jeppe zu Hause von seiner Frau widerfährt, miteinbezogen. Zu guter Letzt wird ein Vergleich mit dem berühmten Standford-Prison-Experiment herangezogen, um die Macht der Situation besser zu erörtern.

Produktinformationen

Titel: Der Rollenkonflikt in Ludvig Holbergs "Jeppe vom Berge" oder "Der verwandelte Bauer". Die Macht der sozialen Rolle
Autor:
EAN: 9783668570962
ISBN: 978-3-668-57096-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2017