Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Parlamentarische Oberaufsicht über öffentliche Unternehmen des Bundes

  • Paperback
  • 306 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Öffentliche Unternehmen erfüllen wichtige öffentliche Aufgaben insbesondere im Infrastrukturbereich. Dabei müssen sie sich am Mark... Weiterlesen
20%
96.00 CHF 76.80
Sie sparen CHF 19.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Öffentliche Unternehmen erfüllen wichtige öffentliche Aufgaben insbesondere im Infrastrukturbereich. Dabei müssen sie sich am Markt behaupten und verfügen über Autonomiebereiche, welche die staatliche Aufsicht zurückdrängen. Das Parlament übt als demokratisch legitimiertes Organ die Oberaufsicht über öffentliche Unternehmen aus und muss deren Besonderheiten berücksichtigen. Die vorliegende Dissertation untersucht die bestehenden Rechtsgrundlagen und befasst sich mit den Eigenheiten, Möglichkeiten und den Grenzen der parlamentarischen Oberaufsicht über öffentliche Unternehmen des Bundes. Die (Organisations-)Aufsicht und die Steuerung öffentlicher Unternehmen durch den Bundesrat werden ebenfalls einbezogen, da diese für die Ausgestaltung der parlamentarischen Oberaufsicht von zentraler Bedeutung sind. Anhand einer rechtlichen Analyse sowie mit Experteninterviews werden sowohl theoretische Grundlagen beleuchtet wie auch Anregungen für die Praxis geschaffen.

Produktinformationen

Titel: Parlamentarische Oberaufsicht über öffentliche Unternehmen des Bundes
Untertitel: Analyse und Folgerungen im Kontext der Aufsicht und Steuerung durch den Bundesrat
Autor:
EAN: 9783727217753
ISBN: 978-3-7272-1775-3
Format: Paperback
Hersteller: Stämpfli Verlag
Herausgeber: Stämpfli Verlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Veröffentlichung: 01.11.2020
Anzahl Seiten: 306
Gewicht: 601g
Größe: H228mm x B154mm x T23mm
Jahr: 2020
Untertitel: Deutsch
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Abhandlungen zum schweizerischen Recht ASR"