Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Stellvertretung als Instrument der Sicherung und Stärkung der Patientenautonomie

  • Fester Einband
  • 275 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zur Durchsetzung der Patientenautonomie in der Situation der Entscheidungsunfähigkeit ist oftmals die Beteiligung von Stellvertret... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zur Durchsetzung der Patientenautonomie in der Situation der Entscheidungsunfähigkeit ist oftmals die Beteiligung von Stellvertretern erforderlich. Mit welchem Modell der Stellvertretung - Betreuung, gesetzliche Vertretungsmacht für Angehörige oder Vorsorgevollmacht - kann der Patientenautonomie am besten Rechnung getragen werden?

Autorentext

Claudia Beetz war nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Halle-Wittenberg dort als Wissenschaftliche Mitarbeiterin beschäftigt. 2008 schloss sie den Masterstudiengang Medizin, Ethik und Recht mit dem Grad Master of medicine, ethics and law (M.mel.) ab. Nach erfolgreicher Beendigung des Referendariats 2011 ist sie seit 2012 Richterin in der Sozialgerichtsbarkeit.



Inhalt

Inhalt: Patientenautonomie - Betreuung - Vorsorgevollmacht - Gesetzliche Vertretungsmacht für nahe Angehörige - Beratungs- und Unterstützungsansprüche - Komplementarität Privat- und Sozialrecht.

Produktinformationen

Titel: Stellvertretung als Instrument der Sicherung und Stärkung der Patientenautonomie
Untertitel: Ein Beitrag zur Komplementarität von Zivil- und Sozialrecht
Autor:
EAN: 9783631632956
ISBN: 978-3-631-63295-6
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 275
Gewicht: 467g
Größe: H251mm x B151mm x T27mm
Jahr: 2012
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Recht und Medizin"