Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Freiwilliges und zwangsweises Delisting im deutschen und südkoreanischen Recht

  • Fester Einband
  • 304 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Autorin untersucht den Ausgleich der widerstreitenden Interessen zwischen Anlegerschutz und Funktionsschutz der Börse für den ... Weiterlesen
20%
91.00 CHF 72.80
Print on Demand - Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Autorin untersucht den Ausgleich der widerstreitenden Interessen zwischen Anlegerschutz und Funktionsschutz der Börse für den Fall eines freiwilligen und eines zwangsweisen Delisting im deutschen und südkoreanischen Recht.


Die Autorin untersucht den Ausgleich der widerstreitenden Interessen des Emittenten, des Großaktionärs und der Minderheitsaktionäre bei einem freiwilligen und einem zwangsweisen Delisting in Deutschland und Südkorea. Beide Rechtsordnungen versuchen auf unterschiedliche Weise, einen Ausgleich zwischen dem Anlegerschutz als Individualschutz und dem Funktionsschutz der Börse bei einem Delisting zu erreichen. Ein Delisting auf Initiative des Emittenten darf in beiden Landern nur stattfinden, wenn die Minderheitsaktionare ein Kaufangebot für ihre Aktien erhalten. In Südkorea handelt es sich bei den Delisting-Kriterien für ein zwangsweises Delisting um ein präventives System, das dazu eingesetzt wird, gute von schlechten Emittenten an der Börse zu unterscheiden.


Autorentext

Christin Riedel promovierte am Fachbereich Rechtswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen, wo sie auch als Wissenschaftliche Mitarbeiterin tätig war. Studien- und Forschungsaufenthalte führten sie in die USA und nach Südkorea. Stationen ihres Referendariats absolvierte sie an der Deutschen Botschaft Tokyo und in einer Großkanzlei in Frankfurt am Main.



Inhalt

Erscheinungsformen des Börsenrückzugs - Kapitalmarkt- und gesellschaftsrechtliche Komponenten des Delisting - Macrotron - Frosta - Hauptversammlungskompetenz - Rechtsschutzmöglichkeiten - Automatisches Delisting und Delisting nach Überprüfung in Südkorea

Produktinformationen

Titel: Freiwilliges und zwangsweises Delisting im deutschen und südkoreanischen Recht
Untertitel: Eine rechtsvergleichende Untersuchung
Autor:
EAN: 9783631746387
ISBN: 978-3-631-74638-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Peter Lang
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 304
Gewicht: 508g
Größe: H216mm x B153mm x T21mm
Jahr: 2018
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Börsen- und kapitalmarktrechtliche Abhandlungen"