Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Soziale Kompetenz durch Perspektivenwechsel im Sport

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Eine der wichtigsten Fähigkeiten im zwischenmenschlichen Alltag ist sozial kompetentes Verhalten. Dazu gehört u.a., Konflikten nic... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Eine der wichtigsten Fähigkeiten im zwischenmenschlichen Alltag ist sozial kompetentes Verhalten. Dazu gehört u.a., Konflikten nicht auszuweichen, sondern sich ihnen zu stellen und sie zu lösen; idealerweise im Rahmen einer Mediation. Dabei bewirkt der Perspektivenwechsel zwischen den Parteien oft einen positiven Wendepunkt durch empathisches Empfinden und das Erleben des Verstanden-Werdens. Für die Autorin - selbst Mutter zweier erwachsener Söhne - stellt sich vordergründig die Frage nach Möglichkeiten, Jugendlichen die Chance einzuräumen, sozial kompetentes Verhalten zu erkennen, zu fördern und zu praktizieren. Sie sieht im Hapkido - einer koreanischen Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung - ein ideales sportliches Übungsfeld. Beim Training kann durch den ständigen Wechsel der Perspektive (Angriff-Abwehr) empathisches Empfinden erlebt und dadurch gewaltbereitem Verhalten entgegengewirkt werden. Auch der Selbstwert wird gestärkt - eine Grundvoraussetzung für eine friedvolle Begegnung mit anderen. Im Rahmen dieser Studie werden die Ergebnisse der Untersuchung der Konflkitbereitschaft von neun Jugendlichen vor und nach absolviertem Hapkido-Training detailliert dargestellt.

Autorentext

Brigitte Riepan arbeitet seit dem Masterstudium für Mediation und Konfliktregelung als eingetr. Mediatorin (BM Jus).Ihre Schwerpunktbereiche sind Familie/Generationen/Jugend, Partnerschaft, Trennung, Scheidung.Sie sieht in konstruktiver Konfliktbearbeitung im Einsatz mediativer Techniken die Chance als "Nebeneffekt" soziale Kompetenz zu fördern.



Klappentext

Eine der wichtigsten Fähigkeiten im zwischenmenschlichen Alltag ist sozial kompetentes Verhalten. Dazu gehört u.a., Konflikten nicht auszuweichen, sondern sich ihnen zu stellen und sie zu lösen; idealerweise im Rahmen einer Mediation. Dabei bewirkt der Perspektivenwechsel zwischen den Parteien oft einen positiven Wendepunkt durch empathisches Empfinden und das Erleben des Verstanden-Werdens. Für die Autorin - selbst Mutter zweier erwachsener Söhne - stellt sich vordergründig die Frage nach Möglichkeiten, Jugendlichen die Chance einzuräumen, sozial kompetentes Verhalten zu erkennen, zu fördern und zu praktizieren. Sie sieht im Hapkido - einer koreanischen Kunst der waffenlosen Selbstverteidigung - ein ideales sportliches Übungsfeld. Beim Training kann durch den ständigen Wechsel der Perspektive (Angriff-Abwehr) empathisches Empfinden erlebt und dadurch gewaltbereitem Verhalten entgegengewirkt werden. Auch der Selbstwert wird gestärkt - eine Grundvoraussetzung für eine friedvolle Begegnung mit anderen. Im Rahmen dieser Studie werden die Ergebnisse der Untersuchung der Konflkitbereitschaft von neun Jugendlichen vor und nach absolviertem Hapkido-Training detailliert dargestellt.

Produktinformationen

Titel: Soziale Kompetenz durch Perspektivenwechsel im Sport
Untertitel: Der Platzwechsel im Hapkido als mediative Intervention zur Förderung der Konfliktfähigkeit von Jugendlichen
Autor:
EAN: 9783639841664
ISBN: 978-3-639-84166-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Slawische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 267g
Größe: H220mm x B150mm x T10mm
Jahr: 2015