Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Rechtsprobleme betrieblicher Personalauswahl

  • Kartonierter Einband
  • 287 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Zulässigkeit von Personalauswahlverfahren wird üblicherweise unter persönlichkeitsrechtlichen Aspekten diskutiert. Der Verfass... Weiterlesen
20%
98.00 CHF 78.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Zulässigkeit von Personalauswahlverfahren wird üblicherweise unter persönlichkeitsrechtlichen Aspekten diskutiert. Der Verfasser arbeitet das Themengebiet deshalb konsequent von den verfassungsrechtlichen Grundlagen her auf. Dies versetzt ihn in die Lage, die kaum mehr überschaubare Quellenvielfalt in Literatur und Rechtsprechung Stück für Stück zu ordnen und die geltende Rechtslage in sämtlichen Einzelaspekten detailliert herauszuarbeiten. Dabei wird die herrschende Lehre in vielen Punkten kritisch hinterfragt, bleibt jedoch als Orientierungspunkt stets erkennbar. Die Publikation widmet sich ausschließlich und umfassend den Rechtsproblemen der betrieblichen Personalauswahl im Anbahnungsverhältnis und wird jedem, der sich mit dem Arbeitsrecht beschäftigt, von großem Nutzen sein. Daneben werden auch verfassungsrechtlich Interessierte die Ausführungen mit Gewinn zur Kenntnis nehmen. Den betrieblichen Praktiker schließlich versetzt die Abhandlung dank ihrer verständlichen Sprache und zahlreicher prägnanter Zusammenfassungen in die Lage, die Zulässigkeitsgrenzen und rechtlichen Risiken der eigenen Tätigkeit zutreffend einzuschätzen.

Autorentext

Der Autor: Boris Kaehler, geboren 1969 in Rehren, ist Diplom-Psychologe und ausgebildeter Verhaltens- und Kommunikationstrainer. Im Hauptberuf Personalreferent, befasst er sich seit 1999 mit der betrieblichen Personalauswahl. Als externer Doktorand promovierte er zwischen 2000 und 2004 berufsbegleitend am Fachbereich Rechtswissenschaft an der Universität Frankfurt am Main.



Zusammenfassung
quot;Die Schrift ist kenntnisreich, übersichtlich und ungewöhnlich anwendungsnah geraten. Der durchschnittliche Personalpraktiker wird...dank verständlicher Sprache und prägnanter Zusammenfassung...durchaus von den angebotenen Lösungen profitieren. Allen Arbeitsrechtlern wird das Werk als Argumentationshilfe und Nachschlagewerk bei Rechtsproblemen rund um die Personalauswahl eine wertvolle Hilfe sein." (Annegret Haves, Der Betrieb)

Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Wirkung der Grundrechte im Arbeitsrecht - Grundrechtsbeeinträchtigung durch Personalauswahlverfahren - Die Einwilligung und ihre Wirksamkeit - Einschlägiger normativer Gehalt von BDSG, BetrVG und europarechtlichen Diskriminierungsverboten - Tarifverträge, Betriebsvereinbarungen und standesrechtliche Regelungen - Kritische Analyse und dogmatische Fundierung der BAG-Fragerechtsprechung - Die einzelnen Wahrheits- und Offenbarungspflichten im Überblick - Entwicklung der geltenden Zulässigkeitsgrenzen für alle Maßnahmen und Teilschritte der Personalauswahl (u.a. medizinische und psychologische Einstellungsuntersuchungen, Gen-/Drogen-/HIV-Tests, Auswahlentscheidung, Datenaufbewahrung/-speicherung/-weitergabe) - Die Rolle Dritter als Informanten und Durchführende - Überblick über die Rechtsfolgen - Systematische Rechtsprechungsübersicht.

Produktinformationen

Titel: Rechtsprobleme betrieblicher Personalauswahl
Untertitel: Die Zulässigkeit eignungsdiagnostischer Maßnahmen im arbeitsvertraglichen Anbahnungsverhältnis
Autor:
EAN: 9783631537312
ISBN: 978-3-631-53731-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 287
Gewicht: 390g
Größe: H211mm x B146mm x T22mm
Jahr: 2005
Auflage: Neuausg.

Bewertungen

Gesamtübersicht

Meine Bewertung

Bewerten Sie diesen Artikel