Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bildliteralität im Übergang von Literatur und Film

  • Fester Einband
  • 213 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Medienbildung wird im Deutschunterricht immer wichtiger. Durch veränderte Gegenstände und Formate ergeben sich neue Potenziale. Ei... Weiterlesen
20%
71.00 CHF 56.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Medienbildung wird im Deutschunterricht immer wichtiger. Durch veränderte Gegenstände und Formate ergeben sich neue Potenziale. Ein Fokus wird auf den Übergang zwischen stehenden und laufenden Bildern gelegt. Es werden außerdem Möglichkeiten der fächerübergreifenden Ausbildung von Visual Literacy aufgezeigt und außerschulische Lernorte einbezogen.

Obwohl sich der Film als Gegenstand im Deutschunterricht etabliert hat, stellt sich die Frage nach Unterrichtskonzepten stetig neu. Dieser Sammelband thematisiert die permanente Veränderung der Inhalte, die im Kontext der Ausprägung von Visual Literacy zu betrachten sind, und fragt nach den Potenzialen, die neue Medien und Formate durch ihre vielfältigen Bild-Text-Bezüge bergen. Die Beiträge beantworten diese Fragen aus unterschiedlichen Perspektiven, von der Literaturdidaktik über die Filmwissenschaft bis hin zur Medienpädagogik. Der Band legt den Fokus auf die Verknüpfung von schulischer und außerschulischer Medienarbeit und diskutiert Anknüpfungsmöglichkeiten für den Deutschunterricht durch die außerschulische Medienarbeit im Kino oder an weiteren außerschulischen Lernorten sowie in anderen Fächern.

Autorentext

Henriette Hoppe ist abgeordnete Oberstudienrätin im Institut für Sprache und Literatur an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Claudia Vorst ist Professorin für deutsche Literatur und ihre Didaktik an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.

Christian Weißenburger ist Akademischer Oberrat im Institut für Sprache und Literatur an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd.



Inhalt
Lernen mit stehenden und laufenden Bildern - Bild und Bildung in der Kunst - Aufbau von "Visual Literacy" durch filmische Wahrnehmungserfahrungen - Die Arbeit einer Kinderjury -Film in Schule und Hochschule - Stummfilme als Zugang zu aktuellen Kinderfilmen -Boardstories im Unterricht - Bildhafte Analogien in Lernanimationen - Lernort Kino

Produktinformationen

Titel: Bildliteralität im Übergang von Literatur und Film
Untertitel: Eine interdisziplinäre Aufgabe und Chance kompetenzorientierter Fachdidaktik
Editor:
EAN: 9783631724347
ISBN: 978-3-631-72434-7
Format: Fester Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 213
Gewicht: 384g
Größe: H213mm x B151mm x T20mm
Jahr: 2017
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Studien zur Germanistik und Anglistik"