Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Haftung aus erwecktem Konzernvertrauen

  • Kartonierter Einband
  • 180 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Im umstrittenen "Swissair"-Urteil (120 II 331) hat das Bundesgericht eine auf ZGB 2 basierende Haftung aus erwecktem Konzernvertra... Weiterlesen
20%
80.00 CHF 64.00
Sie sparen CHF 16.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Im umstrittenen "Swissair"-Urteil (120 II 331) hat das Bundesgericht eine auf ZGB 2 basierende Haftung aus erwecktem Konzernvertrauen bejaht und damit indirekt die Vertrauenshaftung im allgemeinen als Anspruchsgrundlage anerkannt. Die vorliegende Dissertation hat zum Ziel, die im Entscheid lediglich summarisch genannten Voraussetzungen für eine Konzernvertrauenshaftung zu konkretisieren. Der Autor entwickelt mit Bezugnahme auf die neueste Lehre und Rechtsprechung zum Konzern- und Vertrauensrecht eigentliche Tatbestandsmerkmale und schlägt vor, die jeweilige Konzernstruktur haftungsbeschränkend zu berücksichtigen. Schliesslich analysiert er die Haftungsrisiken von Verhaltensweisen, die praxisgemäss vertrauensbildend wirken, wie z.B. die Abgabe von Patronatserklärungen, das Veröffentlichen von Werbetexten oder die Teilnahme an Vertragsverhandlungen.

Klappentext
Im umstrittenen «Swissair»-Urteil (120 II 331) hat das Bundesgericht eine auf ZGB 2 basierende Haftung aus erwecktem Konzernvertrauen bejaht und damit indirekt die Vertrauenshaftung im allgemeinen als Anspruchsgrundlage anerkannt. Die vorliegende Dissertation hat zum Ziel, die im Entscheid lediglich summarisch genannten Voraussetzungen für eine Konzernvertrauenshaftung zu konkretisieren. Der Autor entwickelt mit Bezugnahme auf die neueste Lehre und Rechtsprechung zum Konzern- und Vertrauensrecht eigentliche Tatbestandsmerkmale und schlägt vor, die jeweilige Konzernstruktur haftungsbeschränkend zu berücksichtigen. Schliesslich analysiert er die Haftungsrisiken von Verhaltensweisen, die praxisgemäss vertrauensbildend wirken, wie z.B. die Abgabe von Patronatserklärungen, das Veröffentlichen von Werbetexten oder die Teilnahme an Vertragsverhandlungen.

Produktinformationen

Titel: Haftung aus erwecktem Konzernvertrauen
Autor:
Editor:
EAN: 9783727203145
ISBN: 978-3-7272-0314-5
Format: Kartonierter Einband
Hersteller: Stämpfli Verlag
Herausgeber: Stämpfli Verlag
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 180
Gewicht: 293g
Größe: H154mm x B228mm x T13mm
Jahr: 1998
Untertitel: Deutsch

Weitere Produkte aus der Reihe "Abhandlungen zum schweizerischen Recht ASR"