50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Babel re-searched

  • Fester Einband
  • 392 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
'Babel' steht für die Begegnung von Sprachen und Sprechern verschiedener Sprachen. Dieser Sammelband fokussiert die Pers... Weiterlesen
20%
48.90 CHF 39.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

'Babel' steht für die Begegnung von Sprachen und Sprechern verschiedener Sprachen. Dieser Sammelband fokussiert die Perspektive von Mehrsprachigkeit und Interkulturalität. Seine Autoren suchen den jahrhundertealten Babel-Diskurs erneut auf (re-search) und bereichern ihn mit neuesten Forschungsergebnissen aus den Bereichen der Sprache und Kultur (research). Besonders das Phänomen der Mehrsprachigkeit wird dabei in seiner Vielschichtigkeit und seinem Variantenreichtum offenbart. Kollektive Mehrsprachigkeit ausgewählter Sprachregionen und individuelle Mehrsprachigkeit einzelner Sprecher, äußere Mehrsprachigkeit im Sinne des Nebeneinanders mehrerer Einzelsprachen und innere Mehrsprachigkeit im Sinne der Heterogenität einer Sprache werden in ihren diachronischen und synchronischen Dimensionen untersucht. So stehen historische Reflexionen zur Sprachenvielfalt aktuellen Phänomenen der Mehrsprachigkeit in Politik, Bildung und institutioneller Praxis gegenüber. Babel re-searched geht aus der Ringvorlesung Babel in Braunschweig hervor, die in den Sommersemestern 2013 und 2014 vom Institut für Germanistik und dem Sprachenzentrum der Technischen Universität Braunschweig veranstaltet wurde und die wissenschaftliche Ausrichtung einer linguistischen Veranstaltung mit der sprachpraktischen Ausrichtung eines Sprachenzentrums zusammenbrachte.

Autorentext

Andreas Hettiger studierte Allgemeine Rhetorik, Germanistik, Deutsch als Fremdsprache und Geschichte, leitet das Sprachenzentrum an der TU Braunschweig und unterrichtet dort Kurse in Interkultureller Kommunikation und Deutsch als Fremdsprache. Er ist Honorary Research Fellow an der School of Literature, Language and Media der University of the Witwatersrand, Johannesburg. Martin Neef studierte Germanistik, Allgemeine Sprachwissenschaft, Theater-, Film- und Fernsehwissenschaften und Pädagogik und ist Professor für Germanistische Linguistik am Institut für Germanistik der TU Braunschweig. Katja Wermbter studierte Germanistik und Medienwissenschaften und ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Linguistik und Mediävistik am Institut für Germanistik der TU Braunschweig.



Klappentext

,Babel' steht für die Begegnung von Sprachen und Sprechern verschiedener Sprachen. Dieser Sammelband fokussiert die Perspektive von Mehrsprachigkeit und Interkulturalität. Seine Autoren suchen den jahrhundertealten Babel-Diskurs erneut auf (re-search) und bereichern ihn mit neuesten Forschungsergebnissen aus den Bereichen der Sprache und Kultur (research). Besonders das Phänomen der Mehrsprachigkeit wird dabei in seiner Vielschichtigkeit und seinem Variantenreichtum offenbart. Kollektive Mehrsprachigkeit ausgewählter Sprachregionen und individuelle Mehrsprachigkeit einzelner Sprecher, äußere Mehrsprachigkeit im Sinne des Nebeneinanders mehrerer Einzelsprachen und innere Mehrsprachigkeit im Sinne der Heterogenität einer Sprache werden in ihren diachronischen und synchronischen Dimensionen untersucht. So stehen historische Reflexionen zur Sprachenvielfalt aktuellen Phänomenen der Mehrsprachigkeit in Politik, Bildung und institutioneller Praxis gegenüber. Babel re-searched geht aus der Ringvorlesung Babel in Braunschweig hervor, die in den Sommersemestern 2013 und 2014 vom Institut für Germanistik und dem Sprachenzentrum der Technischen Universität Braunschweig veranstaltet wurde und die wissenschaftliche Ausrichtung einer linguistischen Veranstaltung mit der sprachpraktischen Ausrichtung eines Sprachenzentrums zusammenbrachte.



Inhalt

Andreas Hettiger / Martin Neef / Katja Wermbter: Babel re-searched - Eine Einleitung I. Mehrsprachigkeit historisch Christina Behme: Vom sprachlosen Affen zur Quasselstrippe - Überlegungen zur Sprachevolution Gottfried Orth: Babel ist nicht das letzte Wort Hans-Joachim Behr: "Wanana sculun Frankon einon thaz biwankon, ni sie in frenkisgon biginnen, sie gotes lob singen?" - Sprachlandschaften im Althochdeutschen Imke Lang-Groth: Innere Mehrsprachigkeit in Campes Väterlicher Rath - Spurensuche im Wörterbuch der Deutschen Sprache II. Mehrsprachigkeit global Vera Szöllösi-Brenig: Stimmen der Welt - Die Förderinitiative "Dokumentation bedrohter Sprachen" der VolkswagenStiftung Ingrid Laurien: Sprachenvielfalt in Afrika - Von exoglossischer zu endoglossischer Sprachpolitik Andreas Hettiger: Babel im Regenbogenland? - Voraussetzungen, Anspruch und Wirklichkeit südafrikanischer Hochschulsprachenpolitik Rüdiger Heinze: Babel in den USA? - Zwischen Melting Pot und Mosaik Almut Klepper-Pang: Wechselspiele zwischen Sprache, Denken und Kultur - Beobachtungen aus dem "Reich der Mitte" Eckehard Schnieder/Ayce Yurdakul: Sind Sie sicher? - Begriffe der Sicherheit aus mehrsprachiger Perspektive III. Mehrsprachigkeit didaktisch Peter Doyé: Bilinguale Vorschulerziehung als Chance Tobias Heinz/Philipp Baunsgaard Koll: (Nationale) Stereotype und sprachliche Bildung - Sensibilisierung, Reflexion, Kritik Rahel Ziethen: ... das ist ja alles so prototypisch! - Einstellungen Erwachsener zum Sprachgebrauch Jugendlicher Katja Wermbter: Sprachen ins Gespräch bringen - Zur mehrsprachigen Praxis in Hochschulkolloquien Susanne R. Borgwaldt: Vom Heritagesprecher zum Heritagelerner - Herkunftssprachenunterricht an universitären Sprachenzentren Karin Kleppin: Zur Identifikation und Weiterentwicklung von Mehrsprachigkeits- und Flexilingualismus-Kompetenzen im Hochschulkontext Autorenverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Babel re-searched
Untertitel: Braunschweiger Beiträge zu Mehrsprachigkeit und Interkulturalität
Editor:
EAN: 9783828837355
ISBN: 978-3-8288-3735-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Tectum Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 392
Gewicht: 653g
Größe: H216mm x B151mm x T32mm
Jahr: 2016
Land: DE