Nur noch heute: 50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

August Wilhelm Schlegel - Vorlesungen von 1798-1827. Kritische Ausgabe / Vorlesungen über Ästhetik (1803-1827)

  • Fester Einband
  • 351 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die »Vorlesungen von 1798-1827« stellen einen zentralen Bestandteil des kritischen Werkes August Wilhelm Schlegels dar. Am berühmt... Weiterlesen
20%
105.00 CHF 84.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Werktagen.

Beschreibung

Die »Vorlesungen von 1798-1827« stellen einen zentralen Bestandteil des kritischen Werkes August Wilhelm Schlegels dar. Am berühmtesten und bedeutendsten sind neben den Wiener Vorlesungen die Berliner Vorlesungen von 1802 04 »Über schöne Literatur und Kunst« mit eigenen Sektionen über die klassische und die romantische Literatur, die zusammen mit »Über Theorie und Geschichte der bildenden Kunst« in den ersten beiden Bänden der Edition publiziert werden sollten. August Wilhelm Schlegel hat diese Vorlesungen meist genau in eigenhändigen Manuskripten ausgearbeitet, die sich in seinem Nachlass erhalten haben. Hiermit werden die Berliner Vorlesungen erstmals als kritische Ausgabe vorgelegt; in die Gesamtausgabe Eduard Böckings von 1846 wurde keine von ihnen aufgenommen. Bereits 1989 legte Ernst Behler ( ) den ersten Band vor. Durch den Tod des Herausgebers ist der zweite Band nur bis zur Erstellung des Textteiles gediehen. Nunmehr hat sich der Verlag entschieden, dem Publikum den noch von Behler edierten, korrigierten und zum Druck vorbereiteten Text als ersten Teilband herauszugeben, um zunächst die für die ersten beiden Bände vorgesehenen Vorlesungen als Text zugänglich zu machen. Einleitung und Kommentar folgen als zweiter Teilband in Bälde, herausgegeben von dem neuen Gesamtherausgeber Georg Braungart.

Klappentext

Die Vorlesungen von 1798-1827 stellen einen zentralen Bestandteil des kritischen Werkes August Wilhelm Schlegels dar. Am berühmtesten und bedeutendsten sind neben den Wiener Vorlesungen die Berliner Vorlesungen von 1802-04 Über schöne Literatur und Kunst mit eigenen Sektionen über die klassische und die romantische Literatur, die zusammen mit Über Theorie und Geschichte der bildenden Kunst in den ersten beiden Bänden der Edition publiziert werden sollten. August Wilhelm Schlegel hat diese Vorlesungen meist genau in eigenhändigen Manuskripten ausgearbeitet, die sich in seinem Nachlass erhalten haben. Hiermit werden die Berliner Vorlesungen erstmals als kritische Ausgabe vorgelegt; in die Gesamtausgabe Eduard Böckings von 1846 wurde keine von ihnen aufgenommen. Bereits 1989 legte Ernst Behler (+) den ersten Band vor. Durch den Tod des Herausgebers ist der zweite Band nur bis zur Erstellung des Textteiles gediehen. Nunmehr hat sich der Verlag entschieden, dem Publikum den noch von Behler edierten, korrigierten und zum Druck vorbereiteten Text als ersten Teilband herauszugeben, um zunächst die für die ersten beiden Bände vorgesehenen Vorlesungen als Text zugänglich zu machen. Einleitung und Kommentar folgen als zweiter Teilband in Bälde, herausgegeben von dem neuen Gesamtherausgeber Georg Braungart.

Produktinformationen

Titel: August Wilhelm Schlegel - Vorlesungen von 1798-1827. Kritische Ausgabe / Vorlesungen über Ästhetik (1803-1827)
Untertitel: 1803-1827. Mit e. Nachbem. v. Georg Braungart
Text von:
Autor:
Schöpfer:
Editor:
EAN: 9783506778529
ISBN: 978-3-506-77852-9
Format: Fester Einband
Herausgeber: Schoeningh Ferdinand GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 351
Gewicht: 743g
Größe: H239mm x B169mm x T35mm
Jahr: 2007
Auflage: 1. Aufl. 01.2007
Land: DE