50% Rabatt auf ausgewählte E-Books! Jetzt profitieren.
Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Auf dem Sprung zum bewegten Bild

  • Kartonierter Einband
  • 153 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Seit dem pictorial turn werden Bilder zwar zunehmend interdisziplinär betrachtet, geblieben ist jedoch der Fokus auf das statische... Weiterlesen
20%
34.90 CHF 27.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Seit dem pictorial turn werden Bilder zwar zunehmend interdisziplinär betrachtet, geblieben ist jedoch der Fokus auf das statische Bild und dessen Abgrenzung von dynamischen Erscheinungen wie Film oder Computerspiel. Dass die Bilder nicht plötzlich dynamisch wurden, dass es dazu vielmehr einer komplexen medialen Evolution bedurfte, findet dabei zumeist keine Berücksichtigung.Der vorliegende Band spürt dagegen dieser facettenreichen Dynamisierung nach, indem er sich den Wechselwirkungen von Narration, Serie und (proto-)filmischen Apparaten widmet. Zu den Phänomenen auf dem Sprung zum bewegten Bild, die dafür analysiert werden, zählen das Altarbild, die Chronofotografie und die Animation durch die Rezipienten ebenso wie der Comic, philosophical toys wie die Laterna magica oder jene Bildgrammatik, die aus dem rein technischen movie erst das uns geläufige Bewegungsbild macht.

Autorentext

Lars Christian Grabbe, Dr. phil., ist seit 2010 Lehrbeauftragter für Theorie und Geschichte symbolischer Formen an der Muthesius Kunsthochschule in Kiel. Dimitri Liebsch, Dr., ist Lehrbeauftragter an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2009 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am "Zentrum für Wissenschaftstheorie" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Patrick Rupert-Kruse, Dr. phil., ist seit 2010 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Fachbereich Medien, Institut für Immersive Medien, an der Fachhochschule Kiel.



Klappentext

Seit dem pictorial turn werden Bilder zwar zunehmendinterdisziplinär betrachtet, gebliebenist jedoch der Fokus auf das statische Bild unddessen Abgrenzung von dynamischen Erscheinungenwie Film oder Computerspiel. Dass dieBilder nicht plötzlich dynamisch wurden, dass esdazu vielmehr einer komplexen medialen Evolutionbedurfte, findet dabei zumeist keine Beru cksichtigung.Der vorliegende Band spu rt dagegendieser facettenreichen Dynamisierung nach,indem er sich den Wechselwirkungen von Narration,Serie und (proto-)filmischen Apparatenwidmet. Zu den Phänomenen auf dem Sprungzum bewegten Bild, die dafu r analysiert werden,zählen das Altarbild, die Chronofotografie unddie Animation durch die Rezipienten ebenso wieder Comic, philosophical toys wie die Laterna magicaoder jene Bildgrammatik, die aus dem reintechnischen movie erst das uns geläufige Bewegungsbildmacht.

Produktinformationen

Titel: Auf dem Sprung zum bewegten Bild
Untertitel: Narration, Serie und (proto-)filmische Apparate
Editor:
EAN: 9783869620787
ISBN: 978-3-86962-078-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Herbert von Halem Verlag
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 153
Gewicht: 230g
Größe: H213mm x B147mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.01.2014
Jahr: 2014
Auflage: Neuausg.