Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Aktionärsorientierte Unternehmensführung

  • Kartonierter Einband
  • 400 Seiten
Arnd Pölert zeigt die Implikationen einer wettbewerbsorientierten Betrachtung des Eigenkapitalmarktes auf. Er rekonstruiert den Ka... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Arnd Pölert zeigt die Implikationen einer wettbewerbsorientierten Betrachtung des Eigenkapitalmarktes auf. Er rekonstruiert den Kapitalmarkt aus strategischer Perspektive, untersucht Transformations-, Interaktions- und Transaktionspotenziale als die Ebenen investorenspezifischer Nutzenpotenziale und entwickelt eine Methodik zur Ableitung generischer Positionierungen, die über sein Konzept der "Partialexposition von Teileinheiten" in einen Ansatz zur Ableitung konzernspezifischer Positionierungen mündet.

Autorentext
Dr. Arnd Pölert promovierte bei Prof. Dr. Max J. Ringlstetter am Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, Organisation und Personal, der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Klappentext
Die Orientierung an Eigentümerinteressen stellt eine gleichermaßen komplexe und zentrale Aufgabe für das Management von Kapitalgesellschaften dar. Dies gilt aufgrund der oft breiten Streuung des Eigentums - vor allem für börsennotierte Unternehmen. Die verfügbaren Management-Ansätze werden allerdings dem Wettbewerbscharakter der Thematik nicht gerecht, der sich daraus ergibt, dass an der Börse alle Kapitalgesellschaften um das knappe Gut Eigenkapital konkurrieren.

Arnd Pölert zeigt die Implikationen einer wettbewerbsorientierten Betrachtung des Eigenkapitalmarktes auf. Er rekonstruiert den Kapitalmarkt aus strategischer Perspektive und untersucht Transformations-, Interaktions- und Transaktionspotenziale als die Ebenen investorenspezifischer Nutzenpotenziale. Sie bilden in Verbindung mit den korrespondierenden Handlungsfeldern des Unternehmens die inhaltliche Grundlage einer Positionierung im Wettbewerb um Eigenkapital. Anschließend entwickelt er eine Methodik zur Ableitung generischer Positionierungen, die über sein Konzept der Partialexposition von Teileinheiten in einen Ansatz zur Ableitung konzernspezifischer Positionierungen mündet.


Inhalt
Aktionärsorientierung als strategische Herausforderung Perspektiven eines kapitalmarktspezifischen Strategieverständnisses Nutzenpotenziale des Investors und Handlungsfelder des Unternehmens Die Entwicklung von Positionierungsoptionen für Konzerne

Produktinformationen

Titel: Aktionärsorientierte Unternehmensführung
Untertitel: Optionen zur strategischen Positionierung börsennotierter Konzerne im Wettbewerb um Eigenkapital
Vorwort von:
Autor:
EAN: 9783835007222
ISBN: 978-3-8350-0722-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Dt. Universitätsvlg.
Genre: Management
Anzahl Seiten: 400
Gewicht: g
Größe: H210mm x B148mm
Veröffentlichung: 01.04.2007
Jahr: 2007
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen