Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Körper, beraubt

  • Fester Einband
  • 202 Seiten
Antjie Krogs Gedichte sind getragen von Zorn und Zärtlichkeit: Zorn über den Schmerz, die Gewalt, die Zerstörung in Südafrika. Zor... Weiterlesen
20%
33.50 CHF 26.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Antjie Krogs Gedichte sind getragen von Zorn und Zärtlichkeit: Zorn über den Schmerz, die Gewalt, die Zerstörung in Südafrika. Zorn nicht minder über Tabus privater und ästhetischer Natur: des alternden weiblichen Leibs, der seiner Körperlichkeit beraubt wird. Zugleich sind ihre Gedichte voller Zärtlichkeit für das Land, seine Menschen, das Wunder des friedlichen Wandels. Wie aber schreiben in einer Sprache - Afrikaans -, die als Instrument der Herrschaft missbraucht und darüber ihres ursprünglichen Sinns beraubt worden ist? Inspiriert von den Gedichten Paul Celans, versucht Antjie Krog einen eigenen Weg, die "verhärteten Muskeln" des Afrikaans neu zu dehnen, haucht ihm etwas vom Rhythmus und Klang der mündlichen Traditionen der südafrikanischen Erstbewohner ein und öffnet es für die Ein-Vielheit der afrikanischen Vorstellung eines pluralen, die Gemeinschaft mitdenkenden Ichs. Entstanden sind Gedichte von großer musikalischer Dichte, die den Weg zu einem neuen Miteinander bahnen.

Autorentext

Geboren 1952 in Kroonstad, Südafrika, lebt in Kapstadt. Die Dichterin und Autorin hat mit ihren Büchern den Wandel ihres Landes vom Apartheid-Regime zur Demokratie über Jahrzehnte unerschrocken begleitet und gilt in ihrer Heimat als das »weiße Gewissen Südafrikas«. Als Dichterin hat sie seit ihrem Debüt 1970 bislang elf Gedichtbände vorgelegt. Antjie Krog ist 2013/14 Gast des Berliner Künstlerprogramms des DAAD.



Klappentext

Antjie Krogs Gedichte sind getragen von Zorn und Zärtlichkeit: Zorn über den Schmerz, die Gewalt, die Zerstörung in Südafrika. Zorn nicht minder über Tabus privater und ästhetischer Natur: des alternden weiblichen Leibs, der seiner Körperlichkeit beraubt wird. Zugleich sind ihre Gedichte voller Zärtlichkeit für das Land, seine Menschen, das Wunder des friedlichen Wandels. Wie aber schreiben in einer Sprache - Afrikaans -, die als Instrument der Herrschaft missbraucht und darüber ihres ursprünglichen Sinns beraubt worden ist? Inspiriert von den Gedichten Paul Celans, versucht Antjie Krog einen eigenen Weg, die »verhärteten Muskeln« des Afrikaans neu zu dehnen, haucht ihm etwas vom Rhythmus und Klang der mündlichen Traditionen der südafrikanischen Erstbewohner ein und öffnet es für die Ein-Vielheit der afrikanischen Vorstellung eines pluralen, die Gemeinschaft mitdenkenden Ichs. Entstanden sind Gedichte von großer musikalischer Dichte, die den Weg zu einem neuen Miteinander bahnen.

Produktinformationen

Titel: Körper, beraubt
Untertitel: Ausgewählte Gedichte
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783957570062
ISBN: 978-3-95757-006-2
Format: Fester Einband
Herausgeber: Matthes & Seitz Verlag
Genre: Lyrik & Dramatik
Anzahl Seiten: 202
Gewicht: 310g
Größe: H205mm x B126mm x T22mm
Veröffentlichung: 01.12.2014
Jahr: 2014